Wie nehme ich an Aquascaping-Contests teil?

Moin,ich wurde in den Kommentaren gefragt, was den alles für die Teilnahme an Aquascaping-Contest benötigt und beachtet werden muss. Dazu könnt Ihr jetzt eine kurze Übersicht lesen.

Ich werde mich bei dieser Übersicht auf die drei größten Aquascaping-Contests beschränken, an denen auch viele deutsche Aquascaping-Verrückte teilnehmen.

The International Aquatic Plants Layout Contest

Der Ur-Contest ist The International Aquatic Plants Layout Contest , der von Aqua Design Amano (kurz ADA) – also der Firma des Urvaters des Aquascaping Takashi Amano als erster Wettbewerb dieser Art international Aquascaper dazu angestachelt hat, sich auch die Krönung der Aquaristik – ein gut gepflegtes und vor allem gestaltetes Pflanzenaquarium – ins Wohnzimmer zu holen und sich mit anderen Gleichgesinnten Aquarianern zu messen.

Was ist beim IAPLC erlaubt und was nicht?

Die wichtigsten Wettbewerbsrichtlinen:

  • Eingesendet werden, kann dieses Jahr seit dem 17.02.2012 und zwar hier: direkt zur Teilnahme
  • Einsendeschluß ist der 31. Mai 2012 (meist für jedes Jahr übertragbar)
  • Teilnahmegebühr: kostenlos
  • Anforderungen an das Foto: mindestens 5 Megapixel Auflösung (nur im Jpeg-Format)
  • Das Foto darf in keiner Weise bearbeitet werden (dazu gehört auch der Beschnitt der Digitalfotos)
  • Es hieß mal, dass man das Teilnahmefoto vor dem Einsenden und während der Contest läuft nicht in Foren, Blogs etc. veröffentlichen darf – davon konnte ich auf der aktuellen Homepage nichts lesen aber wer auf Nummer sicher gehen will, lässt es;)
  • Zugelassen sind alle Arten an Süßwasseraquarien (Meerwasseraquarien und Terrarien sind definitiv nicht zugelasse)
  • Das Aquascape muss vom Namesgeber gestaltet worden sein (maximal ein Layout pro Teilnehmer kann eingesendet werden)
  • Folgende Dinge führen zur Abwertung (dies lässt sich in einigen Punkten wohl auch für die anderen vorgestellten Contests übertragen): Ähnlichkeit zu (Gewinner-) Aquarien der letzten Contests, erneutes einreichen eines Layouts, welches schon einmal teilgenommen hat, schlechte Fotoverhältnisse (wurde schräg fotofrafiert? Sind Spiegelungen zu sehen etc.), Verwendung von normalen emersen Pflanzen oder leicht verrottendes Layoutmaterial
  • Dem Gewinner winken 1.000.000 JPY (ca. 9.983,26€)

In der rechtsstehenden Grafik kann noch einmal veranschaulicht eingesehen werden, wie die Juroren bewerten – sonst ist sie auch noch einmal hier zu finden.

Wer bei diesem großen – wenn nicht wahrscheinlich größtem – Aquascaping-Contest unter die ersten 100 kommt, darf sich auf seine Fähigkeiten schon etwas einbilden! Viele große Aquascaper sind jedes Jahr dabei – vielleicht ja auch Ihr!

AGA International Aquascaping Contest

Weiter geht es nun mit dem Aquascaping-Contest der Aquatic-Gardener Association (AGA). Dieser Contest bietet den weltweiten Aquariengestaltern in dem Contest-Showcase den Rückblick auf alle Aquarienlayouts, die zu diesem Aquascaping-Wettbewerb eingeschickt wurden. Kurz nach bekanntgabe der Ergebnisse braucht man aber gar nicht erst versuchen, sich durch die Contest-Galerie zu klicken, weil der Server durch den weltweiten tausendfachen Zugriff erfahrungsgemäß mehr als überlastet ist.

AGA-IAC-Banner von 2011

Viele tausend Teilnehmer und noch mehr Fotos der gestalteten Glasgärten dürften sich in den bisher elf gelaufenen Wettbewerben angesammelt haben. Bei diesem Wettbewerb werden innerhalb der verschiedenen Beckengrößen die Gewinneraquarien ermittelt. Dies halte ich auch für mehr als sinnvoll, denn die Tiefenwirkung eines 300 Liter-Tanks mit der einer 20-Liter-Pfütze zu vergleichen erscheint nicht ganz fair zu sein.

Ich habe die wichtigsten Richtlinien aus dem zu dem Contest gehörigen Forum zusammengesammelt, da zur Zeit keine Regeln einsehbar sind (falls sie doch noch jemand findet, schreibt bitte in Kommentar:))

Was ist beim AGA International Aquascaping-Contest erlaubt und was nicht?

Die wichtigsten Wettbewerbsrichtlinen: 

  • 2011 war das erste Jahr, in dem die Teilnahme kostenlos war und von Sponsoren übernommen wurde (dieses Jahr wird sich zeigen, ob es wieder kostenlos ist). In den Jahren zuvor hat die AGA 5$ pro teilnehmenden Aquarium genommen. Per Paypal wurde schnell bezahlt – 5$ ist nun auch nicht die Welt, falls es wieder kostenpflichtig wird.
     
  • Wie bereits erwähnt sind die Infos, die man findet nicht sonderlich reichhaltig. Laut Posting aus dem Forum konnte man letztes Jahr ab dem 24. Juni teilnehmen und der Einsendeschluß war der 25. September (darauf kann man sich ungefähr wohl wieder einrichten)
     
  • Es ist möglich, mehr als nur die eine Frontalaufnahme des Aquariums einzureichen. (Ich hatte damals bei meiner ersten Teilnahme sogar einen Pflanzplan erstellt – ist aber natürlich kein Muss!)
  • JETZT WIRD ES WICHTIG!
    Bei der Anmeldung zu den letztjährigen Aquascaping-Contests der AGA musste immer ein Formular (die „Photo Release Form“) ausgedruckt, und unterschrieben eingescannt werden. Das ist ein Muss! Klingt allerdings bedrohlicher, als es ist:
  1. Formular beim Anmelden am Contest herunterladen (man wird gut durch die Anmeldung geleitet)
  2. Formular ausdrucken und natürlich lesen
  3. Formular ausgefüllt und unterschrieben einscannen/abfotografieren und wieder hochladen.

Alle Infos ohne Gewähr! Die Aquatic Gardener Association wird sicherlich, wenn es dann soweit ist und der diesjährige Layout-Contest 2012 beworben wird, die konkreten Infos heausgeben – dazu lest Ihr hier auf Aquascapia rechtszeitig mehr.

ASE – International Aquascaping-Contest

Ein wirklich toller und ambitionierter Wettbewerb, der von deutschen Forenbetreibern und Aquascaping-Shop-Besitzern gegründet und vor allem finanziert wurde…

Warum „wurde“? Ich musste leider bei meiner Recherche feststellen, dass dieser recht junge und von mir favourisierte Contest nicht mehr stattfinden wird. Sehr bedauerlich aber der mit dem Contest verbundene Aufwand paralell zum Arbeitsalltag zwang die Initiatoren wohl zu diesem Schritt.

Der Aquatic Scaper Europe-Contest wurde aber nicht ersatzlos gestrichen. Als eine gute Alternative entwickelte sich in den letzten Jahren ein ganz besonderer Aquascaping-Contest, der sich von den anderen von einem Fakt deutlich unterscheidet:

The Art of the Planted Aquarium


Dieser Wettbewerb ist noch relativ jung und fand zum fünften Mal seit 2008 im Rahmen der Heimtiermesse in Hannover statt. Jedes Jahr aufs neue kommen Aquascaper aus Deutschland, und aus ganz Europa nach Hannover.

Hier sind alle namhaften Deutschen Aquascaper, aber auch Profis wie Oliver Knott dabei (ich schrieb bereits über sein spektakuläres Nano Becken beim diesjährigen Contest).
Weitere schöne Aquascapes von 2012 könnt Ihr in diesem Video sehen:

Bei diesem Live Wettbewerb müssen die Teilnehmer in einer bestimmten Zeit Ihr Layout vor Ort in einem bereitgestellten Aquarium aufbauen, wonach es von einer internationalen Jury bewertet wird. Dieses Jahr war Herr Takashi Amano als Stargast einer der Juroren.

Teilnehmer der Nano-Kategorie bringen nach Möglichkeit ihre Cubes bereits fertig von Zuhause mit. XL Becken werden vor Ort live eingerichtet.

In beiden Kategorien haben die Teilnehmer vom Freitag 10:00 Uhr bis Samstag 13:00 Uhr Zeit Ihre Becken einzurichten und für die Bewertung hübsch zu machen. Um gleiche Bedingungen für alle zu Schaffen, werden in beiden Kategorien die Becken von Sponsoren gestellt und haben in der XL-Kategorie die Maße 100x50x50 (EHEIM mp), Nano-Kategorie 25x25x30 (Dennerle). Die Becken sind alle mit der selben Technik ausgestattet, Filter (JBL) und Licht (Dennerle) – so haben alle Teilnehmer die gleichen Voraussetzungen. Einzig der Hintergrund kann und wird sehr gerne durch mitgebrachte Lösungen optimiert. Ob Milchglasfolie und Spot, oder eine Aufwendige LED Hintergrundbeleuchtung, oder eine ganz einfache schwarze Folie, es bleibt den Teilnehmer überlassen.

Die Teilnahmegebühren betragen 125€ XL-Kategorie und 85€ Nano-Kategorie.
Teilnehmer der XL-Kategorie erhalten zwei Kostenlose Übernachtung im Messehotel und die der Nano-Kategorie dürfen das Complete Set von Dennerle mitnehmen. Wer in beiden Kategorien startet zahlt nur 185€. Jeder Teilnehmer bekommt eine Freikarte für die Scaper Night, eine abendliche Veranstaltung in dessen Rahmen die Sieger genannt und der Erfolg gefeiert wird. Außerdem bekommt jeder eine, von den Jury Mitgliedern handsignierte, Teilnehmerurkunde.

Die Preisgelder betragen insgesamt 8.400€ und verteilen sich wie folgt:
XL
1.Platz 2.000€
2.Platz 1.500€
3.Platz 1.000€
4.Platz 500€
5.Platz 300€
6-10.Platz 100€
Sonderpreis 500€

Nano
1.Platz 800€
2.Platz 500€
3.Platz 300€
4.Platz 200€
5.Platz 100€
Sonderpreis 200€

Da die Teilnehmeranzahl ist begrenzt ist, da heißt es schnell sein bei der Anmeldung!

Kurz zusammengefasst, was beim The Art of the Planted Aquarium zu beachten ist:

  •  findet jährlich im Rahmen der Haustiermesse in Hannover statt
  •  Contest-Kategorien: Nano und XL.
  • Teilnahmegebühr Nano (bisher): 85€
  • Teilnahmegebühr XL (bisher):   125€
  • Die Teilnahmegebühr beinhaltet je nach Kategorie ein gesponsortes Aquarium vor Ort für den Wettbewerbszeitraum, zwei Übernachtungen im Messehotel und je eine Freikarte für die Scaper Night
  • In beiden Kategorien haben die Teilnehmer von Freitag 10:00 bis Samstag 13:00 Uhr Zeit, die Aquarien Einzurichten bzw. mitgebrachte Cubes herzurichten
  •  Preise im Gesamtwert von 8400€ sind zu erwarten; zusätzlich erhält jeder Teilnehmer eine Handsignierte Urkunde von der Jury
  • Man sollte sich früh überlegen teilzunehmen, da nur begrenzt Startplätze zu vergeben sind

Sooo, ich hoffe, ich konnte einigen von Euch die Teilnahme an den drei wichtigsten Contest etwas näherbringen und würde mich freuen, wenn Ihr dieses oder nächstes Jahr auch mitvertreten sein würdet!

An dieser Stelle bedanke ich mich auch noch einmal herzlich bei Jurijs, der mich bei dem „The Art of the Planted Aquarium“-Teil super unterstützt hat! Eine tolle Zusammenarbeit.
Falls noch Fragen offen geblieben sind, immer her damit!

MfG Timo

ENGLISH-GUIDE

How to participate in aquascaping contests

Hi,
in the commentaries on Aquascapia I was asked what has to be done if someone wants to participate in an aquascaping contest, and which rules have to be followed. Thus I’ll give you a short overview in the following.

However, I’ll constrain myself to the three major aquascaping contests in which many of my German aquascaping friends take part.

The International Aquatic Plants Layout Contest

The very first international aquascaping contest was The International Aquatic Plants Layout Contest , initiated by Aqua Design Amano (in short ADA) – the company of the godfather of aquascaping Takashi Amano. He was the first to induce aquascapers from all the world to put up the crown of aquaristics – a beautifully setup and cared-for planted tank – into their living rooms and to compete against others in that hobby.

What is permissible in the IAPLC, what isn’t?
This year’s most important rules:

  • The submission period started on February 17, 2012. Please submit your photo here: directly to the page
  • Photos may be submitted until May 31, 2012 (May 31 is the end date most years)
  • Participation fee: none
  • The photos have to have at least 5 megapixels (only JEPG formats permitted)
  • The digital photo must not be altered in any way (which includes cutting away the edges)
  • I once heard that the participating photo must not be published beforehand in forums, blogs etc. – I haven’t found any rules in this respect on the current homepage, but if you want to make sure you comply with everything, just don’t publish your pics ;).
  • Admissible are all kinds of freshwater aquariums (definitely no marine tanks, no terrariums)
  • The aquascape layout has to be set up by the submittee, and there is a maximum of one aquascape per participant.
  • The following will lead to minus points (some of these points are surely also applicable to the other contests I will present in the following): similarities to (winning) tanks of previous years, submission of a layout that has already been submitted before, bad photography (off angle, reflections etc.), the use of terrestrial plants or easily rotting layout materials
  • The winner will get 1.000.000 JPY of prize money (around 9.980 €)

Please click to enlarge

The graph above lists how the jurors of the IAPLC grade the layouts – it can also be seen here.
Those who reach top 100 in this large – probably largest – aquascaping contest may really be proud of their abilities! Many great aquascapers participate every year, maybe you, too?

AGA International Aquascaping Contest

AGA IAC banner of 2011

Let me continue with the aquascaping contest organised by the Aquatic Gardener’s Association (AGA). This contest provides aquarium layouters around the world with the Contest Showcase, giving an overview of any and all aquarium layouts that have been sent in in the history of this event. Shortly after the results have been published you really oughtn’t try to klick through the contest gallery – the server is more than overtaxed because hundreds of thousands of people from around the world try to do so, too.

Many thousand participants and even more photos of the glass gardens they set up have gathered during the up to now eleven contest that were held in the past years. This contest has several categories, and in each one there is a winner. I think categorizing makes really a lot of sense as comparing a 300-litre tank with a small 20-litre nano would not really be fair.
I have gathered the most relevant rules from the contest forum, as right now no rules can be found on their web pages (if they are there and I have just overlooked them, please tell me in the comments).

What is permissible in the AGA International Aquascaping Contest, what isn’t? The most important contest guidelines: 

  • In 2011, participation was free of charge for the first time, as the fees were taken over by sponsors (I have no idea if this will also be the case this year). In the years before, AGA charged 5$ per submission. Payment was realized quickly via Paypal. Anyhow, 5$ isn’t really too much, should the fee be required again this year.
  •  
  • As I already said, information is rather scarce. According to a forum post, last year submission was possible from June 24 on, and the period closed on September 25. This will more or less also be the dates of this year, I suppose.  
  • It is possible to send in more than just the frontal photo of a tank. (When I participated first, I even made a planting plan – which is great, but not a must.)
  • THE FOLLOWING IS REALLY IMPORTANT! During the entry procedure for the past years‘ aquascaping contests of AGA you had to print a form („Photo Release Form“), sign it, and scan it. This is an absolute must! However, it sounds more ominous than it actually is:
  1. download the form when entering in the contest (you are guided through the entire process very well)
  2. print out and of course read the form
  3. fill in and sign, scan or take a photo of the form and upload.

Of course I cannot assume any liability for all this information! I’m sure the Aquatic Gardener Association will launch the layout contest 2012 and give all the necessary information in due time – you can read the details on Aquascapia, too, then.

ASE – International Aquascaping-Contest

A really great and ambitious contest that was organized and sponsored by German forum and aquascaping shop owners …
Why „was“? Unfortunately, while researching for this article I found out that this rather recent contest, one of my favourites, is not held any more. Very sad, but it looks like the organisers found that the effort that went into the contest besides their normal work was too much, which was the reason why they took this step. You can still see the participating aquariums of the past years in their Online Gallery – maybe you can even find my entries
The Aquatic Scaper Europe Contest has not been scrapped without replacement. A great alternative is a very special aquascaping contest that differs from all the rest by one decisive fact:

The Art of the Planted Aquarium  

A relatively young contest, it started in 2008 and was held for the fifth time this year within the framework of the pet animal fair in Hannover. Every year, aquascapers from all over Germany and even Europe participate in this contest, coming to Hannover.

Here, all the important German aquacapers and even pros like Oliver Knott participate (I already wrote about his spektacular nano tank of this year’s contest).
Find more beautiful aquascapes of 2012 in this video:
During this live aquascaping contest, the participants have a certain time to set up their layouts in a given tank in the exhibition hall. After completion, the layouts are judged by an international jury. This year, Mr. Takashi Amano was the star guest and one of the judges.

Participants of the nano category can bring their readily setup nano cube from home, the participants in the XL category scape their layouts live on location.

Participants in both categories have time to set up and to fluff their layouts from Friday 10 a.m. to Saturday 1 p.m. In order to create equal opportunities for everybody, the tanks for both categories are provided by sponsors. The tanks in the XL category have the dimensions 100x50x50 (EHEIM mp) and in the nano category 25x25x30 (Dennerle). The tanks are all equipped with the same filters (JBL) and lighting (Dennerle) – to create equal opportunities for every participant. Only the background may be optimized by the participants‘ own solutions, be it a translucent film and a spot or a sophisticated LED background lighting system, or simply a black foil, this is entirely up to the individual participant.

The entry fees are 125 € for the XL category and 85 € for the nano category.
Those who participate in the XL category may spend two nights in a good hotel near the fairgrounds, and those who participate in the nano category get a complete nano tank set by Dennerle. Those who participate in both categories only pay 185 €. Each participant also gets a free ticket for Scaper Night, an evening event during which the winners are awarded their prizes and a great party for everybody. Moreover, every participant receives a certificate signed by all the judges.

The prize money is, all in all, 8.400 € and is parted as follows:
XL
1st place 2.000€
2nd place 1.500€
3rd place 1.000€
4th place 500€
5th place 300€
6th to 10th place 100€
Special award 500€

Nano
1st place 800€
2nd place 500€
3rd place 300€
4th place 200€
5th place 100€
Special award 200€

As the number of participants is limited you have to be quick to register!

What is important if you want to participate in The Art of the Planted Aquarium:

  •  takes place every year within the framework of the pet animal fair Hannover
  •   Contest categories: Nano and XL.
  • Participation fee Nano (hitherto): 85€
  • Participation fee XL (hitherto):   125€
  • Participation fee includes (depending on the category) a sponsored aquarium to be used for the contest, two nights in a hotel and a free ticket for Scaper Night
  • Participants in both categories may set up their tanks or shape their nano tanks they brought from home from Friday, 10 a.m., to Saturday, 1 p.m.
  •  Prize money of a total of 8400 € may be expected; in addition, every participant gets a certificate signed by the jury
  • Those who consider participating should make up their mind early, as entries are limited.

Well, I hope I have been able to give you an overview of the three major aquascaping contests, and I’d really be happy to see some of you there this or next year!
I’d like to express my thanks to Jurijs here, he has really helped me in the part about „The Art of the Planted Aquarium“ – your support was really great.

Should you still have questions, please feel free to ask!
Regards, Timo (thanks to Crustahunter for the translated version of my guide to participate in aquascaping-contest!

Ein Gedanke zu „Wie nehme ich an Aquascaping-Contests teil?

  1. Pingback: Aquascaping Contests 2014 | Der Aquascaping Blog – Aquascapia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.