Dry Start Methode

Moin,
im Post, in dem ich die Bepflanzung des Aquascapes im Glasgarten beschrieben habe, hatte ich versprochen, eine kurze Anleitung zur Dry Start Methode (DSM) zu geben.
Ich möchte hier darauf hinweisen, dass ich nicht der „Erfinder“ der Methode bin, sondern Euch nur näherbringen möchte, wie ich vorgehe!

Hier sollte ein tropisches Klima mit hoher Luftfeuchtigkeit herrschen

Kurzanleitung zur Dry Start Methode (so, wie ich es mache):

  • es bietet sich an, das Hardscape vor dem Befeuchten zu setzen, da es sonst im nassen Zustand an den Einrichtungsmaterial (Holz oder Steinen) „kleben“ bleibt
  • Bodengrund zu allererst richtig gut befeuchten (das Wasser kann auch ca. 1cm über dem Soil stehen)
  • mit Hilfe eines Wassersprühers werden auch die Steine oder Wurzeln gut mit Wasser benetzt
  • Mit dem Bepflanzen kann nun begonnen werden
  • zwischendurch immer wieder die gesetzten Pflanzen mit Wasser besprühen (bei längeren Pflanzpausen am besten mit nassem Küchenpapier o.ä. abdecken)
  • am Ende das Aquarium mit Frischhaltefolie (oder eine recht dichten Abdeckung) abdichten, sodass sich ein schönes feuchtes Tropenklima im Aquarium bilden kann
  • so lasse ich persönlich das Aquarium eine bis zwei Wochen stehen – wohl gemerkt ohne Wasser (die Beleuchtung lasse ich allerdings über die zwei Wochen normal laufen!)
  • wenn möglich, werden die Pflanzen täglich besprüht
  • Dann kann Wasser ins Aquarium gefüllt und die Einfahrzeit begonnen werden
  • Ein Animpfen des neu aufgesetzen Aquariums mit „frischem“ Filtermulm aus anderen laufenden Aquarien beschleunigt die Einfahrzeit bekanntlich!

Jeder, der sich für die DSM entscheidet, sollte sich an folgenden Anblick gewöhnen;)

Ein Blick von oben ins Aquarium:
Die Frischhaltefolie dichtet sozusagen das Aquarium nach oben ab;
hier zu sehen eine Murmel, die gewährleistet, dass Kondenswasser am
tiefsten Punkt der Folie abtropft.

Vorteile und Nachteile der Dry Start Methode

VorteileNachteile
Algenfreie AnwuchsphaseNicht schön anzusehen
Möglichkeit, Moose nur aufzulegen
(mehr dazu hier )
Schimmelgefahr auf Wurzeln oder Pflanzen (dann für leichte Belüftung sorgen)
Interessante Methode, ein Aquarium aufzusetzenVerzögert Einfahren und Besatz des Aquariums

Fazit zur Dry Start Methode

Letztendlich muss jeder wissen, wie er am liebsten ein Aquarium einfährt. In meinem aktuellen Falle, kommt nur diese Methode in Frage, da ich gerne ohne jegliche Hilfsmittel (Schnur, Haarnetze usw. Moos auf Steine und den Bodengrund aufbringen wollte). Mehr dazu findet ihr im Artikel, in dem ich versuche, Fissidens fontanus und Riccardia charmedifolia so im Aquarium zu integrieren!

Falls noch Fragen sind, postet diese doch bitte einfach als Kommentar! Einen Link, den ich Euch ans Herz legen möchte, durch den ich damals wohl auch drauf gebracht wurde: FLOWGROW ;)
MfG Timo

3 Gedanken zu „Dry Start Methode

  1. Pingback: Aquascaping Update 60cm Glasgarten März 2014 | Der Aquascaping Blog – Aquascapia

  2. Pingback: Aquarium nach der Dry-Start-Methode einrichten - AquariumReport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.