Schlagwort-Archiv: Empfehlungen

Dry Start Methode

Moin,
im Post, in dem ich die Bepflanzung des Aquascapes im Glasgarten beschrieben habe, hatte ich versprochen, eine kurze Anleitung zur Dry Start Methode (DSM) zu geben.
Ich möchte hier darauf hinweisen, dass ich nicht der „Erfinder“ der Methode bin, sondern Euch nur näherbringen möchte, wie ich vorgehe!

Hier sollte ein tropisches Klima mit hoher Luftfeuchtigkeit herrschen

Kurzanleitung zur Dry Start Methode (so, wie ich es mache):

  • es bietet sich an, das Hardscape vor dem Befeuchten zu setzen, da es sonst im nassen Zustand an den Einrichtungsmaterial (Holz oder Steinen) „kleben“ bleibt
  • Bodengrund zu allererst richtig gut befeuchten (das Wasser kann auch ca. 1cm über dem Soil stehen)
  • mit Hilfe eines Wassersprühers werden auch die Steine oder Wurzeln gut mit Wasser benetzt
  • Mit dem Bepflanzen kann nun begonnen werden
  • zwischendurch immer wieder die gesetzten Pflanzen mit Wasser besprühen (bei längeren Pflanzpausen am besten mit nassem Küchenpapier o.ä. abdecken)
  • am Ende das Aquarium mit Frischhaltefolie (oder eine recht dichten Abdeckung) abdichten, sodass sich ein schönes feuchtes Tropenklima im Aquarium bilden kann
  • so lasse ich persönlich das Aquarium eine bis zwei Wochen stehen – wohl gemerkt ohne Wasser (die Beleuchtung lasse ich allerdings über die zwei Wochen normal laufen!)
  • wenn möglich, werden die Pflanzen täglich besprüht
  • Dann kann Wasser ins Aquarium gefüllt und die Einfahrzeit begonnen werden
  • Ein Animpfen des neu aufgesetzen Aquariums mit „frischem“ Filtermulm aus anderen laufenden Aquarien beschleunigt die Einfahrzeit bekanntlich!

Jeder, der sich für die DSM entscheidet, sollte sich an folgenden Anblick gewöhnen;)

Ein Blick von oben ins Aquarium:
Die Frischhaltefolie dichtet sozusagen das Aquarium nach oben ab;
hier zu sehen eine Murmel, die gewährleistet, dass Kondenswasser am
tiefsten Punkt der Folie abtropft.

Vorteile und Nachteile der Dry Start Methode

VorteileNachteile
Algenfreie AnwuchsphaseNicht schön anzusehen
Möglichkeit, Moose nur aufzulegen
(mehr dazu hier )
Schimmelgefahr auf Wurzeln oder Pflanzen (dann für leichte Belüftung sorgen)
Interessante Methode, ein Aquarium aufzusetzenVerzögert Einfahren und Besatz des Aquariums

Fazit zur Dry Start Methode

Letztendlich muss jeder wissen, wie er am liebsten ein Aquarium einfährt. In meinem aktuellen Falle, kommt nur diese Methode in Frage, da ich gerne ohne jegliche Hilfsmittel (Schnur, Haarnetze usw. Moos auf Steine und den Bodengrund aufbringen wollte). Mehr dazu findet ihr im Artikel, in dem ich versuche, Fissidens fontanus und Riccardia charmedifolia so im Aquarium zu integrieren!

Falls noch Fragen sind, postet diese doch bitte einfach als Kommentar! Einen Link, den ich Euch ans Herz legen möchte, durch den ich damals wohl auch drauf gebracht wurde: FLOWGROW ;)
MfG Timo

Gastbeitrag über das Aquscaping beim Design-Blog FW:look! – Guestpost about Aquascaping at FW:look!

Moin,

wie ich ja in diesem Beitrag schon schrieb, haben drei weitere Mediengestalter und ich einen Design-Blog ins Leben gerufen.
Nun ja, Aquascaping hat für mich persönlich auch sehr viel mit Design und Gestaltung zu tun also lag es auf der Hand, den Unwissenden unser schönes Hobby mal vorzustellen.
Ich bin super gespannt, wie der Beitrag ankommen wird! Dezent möchte ich an dieser Stelle auch noch auf die FW:look!-Facebook-Seite hinweisen.
Dort werdet Ihr, genauso wie auf meiner Fanpage über jeden neuen Beitrag sofort informiert und könnt Euren Senf dazu geben.
Und wo findet Ihr den Gastartikel zum Aquascaping? Genau hier: KLICK IT
So, mal schauen, wie Ihr den Beitrag findet!
Schönes Wochenende, wünsche ich,

MfG Timo

Aquascaping Gewinnspiel – Aquascaping lottery

Moin,
ein Vögelchen hat mir eben gezwitschert, dass auf Just-Aquascaping.de, dem Aquascaping-Blog von Georg Just, demnächst ein Aquascaping-Gewinnspiel stattfinden wird…

(Foto: Georg Just – just-aquascaping.de)


Georg ist ein wirklich ambitionierter Aquascaping-Freak, also kann man wohl sehr netter Preise erwarten. Wer ihn nicht kennt, dem empfehle ich seinen Blog:

Seinen Blog hatte ich bereits hier schon einmal vorgestellt: Klick

Ich mache mit, Georg!
MfG Timo

Aquascapia nun auch mobil erreichbar – Mobile Version of Aquascapia

Moin,
das Blogger-Team hat nun allen „Blogger-Bloggern“ eine mobile Version für Smartphones und Tablet-Pcs zur Verfügung gestellt.
So siehts dann mobil aus:
Aquascapia könnt Ihr nun also mit Eurem iPhone, Blackberry usw. noch schneller und komfortabler lesen.
Bitte schreibt mir doch ein kurzes Feedback, da ich momentan noch über kein Smartphone verfüge.
Danke schonmal!

MfG Timo

Der Garnelenblog feiert…

…und haut echt Hammerpreise heraus:)
Die Ines von Garnelenblog.de hat sich zum 1. Geburtstag ihres Shrimp-Blogs ein super Gewinnspiel ausgedacht. Was muss man dazu machen? Nur kommentieren!
Also gratuliert Ines doch einfach und bekommt auch die Chance ein Teil der Ebi Ishi Garnelenpflege-Reihe zu gewinnen:
Auch hier noch einmal alles Gute zum ersten Jubiläum, lieber Garnelenblog!
Zum Geburtstag wurde dem Blog ein schickes neues Design angelegt – mir gefällt es gut und Euch?
MfG Timo

Tolle A(u)ktion für Japan! – Great Auction for Japan!

Moin,
ein User bei Wirbellotse.de (hier sagt der User etwas zu  seiner Auktion: Spendenaktion für Japan) hat eine Spendenauktion bei dem Wirbellosenauktionshaus gestartet.
Der Erlös soll den Erdbeben- und Tsunamiopfern in Japan zu Gute kommen!
Eine erwähnens- und nachahmungswerte Aktion!
Hier der Link zur Auktion: Auktion für Japan!
Also bietet schön mit!
MfG Timo

Selbstbau Oxydator von Gregor Morzinek – DIY oxydator by Gregor Morzinek

Moin,
in meiner Blogroll ist mir folgender Artikel aufgefallen, auf den ich hiermit auch nochmal hinweisen möchte!
Eine gut beschriebene und vor allem leicht nachzubauende Alternative zu den käuflichen Oxydatoren:
Hier gehts zur Anleitung!
Viel Spaß beim Nachbau – Danke an Gregor für diese super Anleitung:)
Wenn die Pflanzen so assimilieren, wie in meinem 60er, dann kann man getrost auf die Oxydatoren verzichten^^ – hier zu sehen: schöne rote Echinororus tennellus-Triebe:
MfG Timo