Kategorie Aquascaping

Aquascaping – die Kunst der Aquariengestaltung

In dieser Kategorie geht es um alles, was mit Aquascaping zu tun hat. Aquascaping ist ein moderner Trend in der Aquaristik. Aquascaping ist Aquariengestaltung auf höchstem Niveau. Der Aquascaper versucht hierbei Ausschnitte aus der Natur harmonisch in einem Zusammenspiel aus Steinen oder Holz (Hardscape) und Pflanzen nachzubilden. Deswegen wird auch von Naturaquarien gesprochen.

Aquascaping beschreibt die Kunst, ganze Landschaften (engl. „Landscapes“ daher auch der Name – siehe auch Wikipedia) in einem Aquarium zu gestalten. Teilweise werden komplette Szenerien aus der Natur kopiert und im Aquascape oder Naturaquarium umgesetzt. Es ist nicht nur sehr dekorativ und stylisch ein Aquarium für das Aquascaping in der Wohnung stehen zu haben, sondern man lernt auch die Natur viel genauer zu beobachten, um sie so detailliert wie
möglich im nächsten Aquascape nachzuempfinden. Durch den Einsatz vom sogenannten Hardscape (Holz, Wurzeln oder Steinen) erreicht man zusammen mit einer Vielzahl an Wasserpflanzen und Moosen sehr naturnahe Aquascapes. Der Fantasie sind beim Aquascaping keine Grenzen gesetzt.

Warum Aquariengestaltung mehr ist, als nur Pflanzen einzusetzen

Beim Aquascaping geht es natürlich um den eigenen Geschmack, aber wenn man die Ratschläge von erfahrenen Aquascapern befolgt, geht es deutlich leichter von der Hand, ein schönes aquascape zu kreieren. So sollte das Hardscape gut überlegt zusammen gestellt und im Goldenen Schnitt platziert werden. Das sind nur zwei kleine Hinweise, die es beim Scapen zu beachten gilt. Weitere Aquascaping-Tipps findet ihr weiterführend und detaillierter auf der Aquascaping-Seite!

Aquascaper – was und antreibt

Ein schön gestaltetes Aquarium ist nicht nur der Blickfang für jede Wohnung und hilft nicht nur bei der Entspannung aller Sinne, sondern einen Aquascaper spornen auch die großen Aquascaping-Contests an. Wie man an den Aquascaping-Contests teilnimmt, habe ich exemplarisch in dem passenden Post zusammengefasst.

Der IAPLC, GAPLC und wie sie alle heißen haben mittlerweile beachtliche Preise für die ersten Plätze ausgeschrieben, sodass einem als Aquascaper nicht nur Rum und Ehre, sondern auch ein gewisser Gewinn winkt.

Hintergrundbeleuchtung des Glasgartens

Moin, wie gestern versprochen, kommt hier die kurze Anleitung für eine schöne Methode, den Hintergrund eines Aquariums schön zu gestalten und gleichzeitig das Aquarium noch weiter zum Hingucker im Zimmer zu machen. Man braucht dazu lediglich: eine Plexiglasplatte oder Folie…

Für den 60cm Glasgarten bisher zusammengekauft

Moin, neben den ganzen Umbauarbeiten hier auf Aqua-Art möchte ich auch mal wieder ein paar Fotos meiner langsam wachsenden Zubehörliste für das 60cm Weißglasbecken zeigen: Diesmal werde ich auch Glasware einsetzen. Hier ein Foto des Filtereinlaufs: Ich freue mich schon…

Meine Aquascapinggalerie

Moin, ich habe mir letztens mal meine Aquascapingfotos durchgeschaut und fand es schade, dass sie unsichtbar auf der Festplatte gespeichert sind. Daraufhin habe ich die sechs Layouts, die an Contests teilgenommen haben als 30x20cm Abzüge bestellt. Ein ideales Maß um…

Aufgeräumt im Nano-Becken

Moin, da heute am Pfingstmontag Zeit für ein paar kleine Gärtnerarbeiten war, habe ich die Gelegenheit genutzt, so gut wie alle Pflanzen in dem kleinen 18 Liter Becken zurück zu schneiden. Im Hinterkopf habe ich auch noch den IAPLC 2010,…

Durch die Seitenscheibe

Moin, da ich mal wissen wollte, wie das kleine 18 Liter Becken von der Seite aussieht, habe ich mal versucht ein halbwegs annehmbares Foto zu machen. Dabei ist der Platz natürlich zum Fotografieren sehr durch das genau daneben stehende 25er…

Flamemoos – Eine dichte Wand

Moin, momentan wächst in meinem 18 Liter Becken im Hintergrund neben der Ludwigia brevipes eine richtige Wand an Flamemoos heran. Es wächst in dem Becken schon richtig dicht und bekam von mir am letzten Wochenende einen geraden Schnitt. Die schöne…

Aquatic Scapers Europe Ergebnisse 2010

Moin, seit heute sind hier die Ergebnisse vom zweiten Aquatic Scapers Europe-Contests draußen. Wieder mal sehr schöne Becken vertreten, finde ich – auch wenn man teilweise so manche schon kannte. Ich konnte meinen zweiten Platz vom letzten Jahr in der…