Video (Part 3): Takashi Amanos Einrichtungen einiger Riesenaquarien – XXL-Tanks setups by Takashi Amano

Moin,
nach Teil 1 und Teil 2 ging es gestern dann schon mit dem dritten Teil der ADA-Video Serie weiter.
In folgendem Video geht es um das zweite vier Meter breite Aquarium des Showrooms.

Im dritten Video der Reihe von ADA geht es um dieses
über 4 Meter breite Aquarium. Quelle: ADA

Dessen Einrichtung wurde wieder sehr detaillverliebt betrieben: Faustgroße Steine wurden teilweise einzelnd platziert und begutachtet – siehe auch folgende Screenshots! Hier aber erst einmal das Video:

Wieder habe ich mir die Mühe gemacht und einige interessante Stellen durch einen Screenshot hervorzuheben.

Zuerst wurde das Hardscape gesetzt. Dabei agierte Amano dirigentenartig vor dem Aquarium, während seine Assistenten die mit Moos bepflanzten Wurzeln zentimetergenau platzierten.

Sicher keine ganz leichte Arbeit: gebückt, eine schwere
Wurzel in den Händen und unter Beobachtung vom Chef. Quelle: ADA

Neben den großen Wurzeln kamen erstaunlich kleine Steine zum Einsat, die fast Stein für Stein besprochen wurden und mehrfach versetzt wurden.

Der Meister begutachtet das Setzen faustgroßer Steine.
Eine Sisyphos-Arbeit bei der Beckengröße! Quelle: ADA

Als das Hardscape stand, wurde das Aquarium dann auch gleich bepflanzt. Dabei trohnte ruhte Herr Amano auf einem Hocker und gab Anweisungen (so will ich später auch mal arbeiten:P).

Quelle: ADA

Ganze Matten an Javafarnen wurden auf die Wurzeln gesetzt und in passende Lücken gestopft.

Gut zu sehen ist im Vordergrund das Podest,
von dem aus die Assistens ins Becken klettern. Quelle: ADA

Nach und nach kamen Valisnerien, Anubien, Cryptocorinen usw. zum Einsatz und der Tank wurde immer grüner.

Quelle: ADA

Dann wurde auch „schon“ (ich würde gerne wissen, wie lange die Einrichtungszeit wirklich war!) das Becken geflutet:

Das Aquarium kurz nach dem Befüllen. Quelle: ADA

Und hier scheint das Becken schon einige Tage/Wochen zu laufen. Man sieht unzählige Fischarten – wobei ich noch nicht genau weiß, inwieweit mir die enorme Artenvielfalt gefällt…

Rechte Seite des Aquariums. Quelle: ADA

Insgesamt erinnert mich dieser durchaus gelungene Blickfang für die ADA-20-Jahr-Feier ein wenig an das Privat-Aquarium von Herrn Amano (auch wenn ich es selber nur von Videos und Fotos kenne).

Komplett besetztes Aquarium. Mir gefällt’s! Quelle: ADA

Man muss es dem Herren Amano echt lassen, die Ergebnisse geben seiner scheinbar strenge Führung recht. Oder was meint Ihr?

MfG Timo

Hier geht es übrigens zu Teil 1 und Teil 2 der Reihe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.