Verschiedene Bee- Bezeichnungen

Moin,
da im Internet immer mehr Begriffe auftauchen, neben den Grades, die die verschiedenen Arten oder Züchtungen der „Bienengarnelen-Familie“ beschreiben, kann es schon mal zu Verwirrungen kommen.
Hier werde ich mal versuchen Euch die verschiedenen Typen bildhaft darzustellen.
Dabei werde ich auf eigenes Wissen zurückgreifen oder mich auf andere Quellen beziehen.

Wenn man den Begriff „Bee“ (englisch für „Biene“) verwendet ist es im Grunde nur ein verallgemeinendes Wort für Hummel-, Bienen- oder Red Crystal- Garnelen.

Fangen wir mit der allseits bekannten Red Bee an. Diese Garnele ist eine Züchtung, bei der noch unklar zu sein scheint, ob diese aus normalen Red Crystal- Garnelen, oder aus einer Kreuzung zwischen einer sogenannten New Bee (darauf komme ich später noch zu sprechen) und einer Red Crystal zustande gekommen ist. Ganz offiziell ist wohl der Begriff „Red Bee Shrimp“ eine Art Markenname eines japanischen Züchters, sodass ich persönlich bei Hochzucht- Bees das Wort Red Bee Shrimp eher meide. Die „Red Bee Shrimps“ bzw. Hochzucht-Crystal Reds sind rot-weiß gezeichnet, wobei die Garnelen, die mehr weiß aufzeigen sehr gefragt sind. Die verschiedenen Zeichnungen werden Grades genannt. Hier kann man beispielsweise meine kleine Hochzucht- Gruppe sehen.

Es gibt auch noch die schwarz weiße Variante der Bienengarnele. Dabei gibt es im Grunde die gleichen Farbmuster, wie bei den rot- weißen Verwandten. Ob man diese Züchtungen dann Black Bees, Hochzucht- Bienen oder B/W- Bees (kurz für Black/White) nennen möchte, bleibt einem selbst überlassen. Hierbei kann man die Körpermuster auch nach Grades einteilen.
Hier bei www.aqua-art.blogspot.com habe ich schon des öfteren meine B/W- und R/W- Garnelen abgelichtet (unter anderem hier).

Die beiden oben genannten Züchtungen haben eines gemeinsam. Sie stammen nämlich beide von der Bienengarnele ab. Ein gewisser Hisayasu Suzuki hatte vor Jahren in seinem Stamm normal gefärbter Bienengarnelen ein rotes Exemplar entdeckt und damit selektiv weiter gezüchtet. Daraus ist dann nach und nach ein erbfester Stamm der ersten Red Crystals entstanden.

Das ist auch mitunter ein Grund dafür, dass sich die schwarz- weißen und rot- weißen Verwandten unter anderem untereinander und auch mit der Nominatform (also Naturform) der Bienengarnele kreuzen. Wie Ihr seht halte ich z. B. B/Ws und R/Ws zusammen in einem Becken.

Gerade bei schlechter gefärbten schwarz- weißen Bienengarnelen erkennt man die direkte Verwandschaft zu ihrer Naturform:

Kommen wir nun zu der sogenannten New Bee. Im Deutschen besser bekannt als Hummelgarnele. Bei dieser Gattung gibt es etliche verschiedene Zeichnungs- und Farbmuster.
Netterweise hat mir Mura von www.waterbox.de einige Fotos zur Verfügung gestellt:






So, ich hoffe, Euch hat dieser kleine Einblick im „Bezeichnungen- Dschungel“ etwas geholfen.
MfG Timo

Letzte Aktualisierung am 15.12.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.