Schlagwort-Archiv: Empfehlungen

Top Geschenktipps für Aquarianer (Aquascaper und Garnelenhalter)

Moin,
kurz vor Weihnachten suchen die Verwandten und Freunde ja für einen immer nach netten kleinen Geschenken. Ich dachte mir, dass ich einen kurzen Wunschzettel für Euch aufliste. Mit Anregungen, was Ihr verschenkt oder geschenkt bekommen könntet ;)


ADA Pinzette

zum 20-jährigen Firmenjubiläum mit Verzierungen (in schwarz und in silber)

Bild: http://www.adana.co.jp

Ein besonderes Werkzeug zum Einrichten eines neuen Aquascapes – besonders in schwarz mal was schickes neues! Neben der oben genannten Pinzette sind noch mehr „The 20th Anniversary Tools“ erhältlich.

Dennerle Scapers Tank

Bild: Dennerle

Wer seinem liebsten, oder sich selber eine riesen Freude machen möchte und das nötige Kleingeld hat, überrascht dieses Jahr mit dem neu auf dem Markt gekommenen Scapers Tank von Dennerle.
Nach meiner Einschätzung lassen sich mit dem Komplettpaket schöne Layouts verwirklichen.
Man kann zwischen nur dem Glasbecken und einem Komplettpaket mit folgendem Inhalt wählen:
Scaper´s Tank Complete PLUS
Aquarium 45 x 31 x 36 cm (BxHxT), Glasstärke: 5 mm
Hang-On-Außenfilter: Scaper‘s flow
Leuchte: Scaper‘s Light, 24 W / 4 x 8000 K
Nährboden Nano Deponit-Mix 3 kg, Bodengrund
Nano Garnelenkies – Borneo braun, 6 kg
Hang on Thermometer
Abdeckscheibe
Scaper‘s Green Volldünger, 100 ml
Shrimp King Complete, Hauptfutter für Garnelen, Gratisprobe
Dennerle Scapers Tank Complete ansehen

Aquael DecoLight LED 5W

 

Wer Aquascapia regelmäßig ließt, dem ist sicherlich der von mir vor einigen Monaten angelegter Beitrag zur Aquael Deco Light LED-Leuchte (inkl. dem Kurzvideo von mir) aufgefallen. Ich kann sie nur empfehlen. Ich betreibe sie über einem Garnelenbecken und die Moose, Farne und andere Pflanzen sprießen nur so. Für Aquascaping-Aquarien sollte man eventuell zwei der Leuchten verwenden, um auch lichthungrige Pflanzen wie Heminathus callitrichoides „cuba“ halten zu können.
Aquael LED Nano Leuchte 5 Watt

Christmas-Moos Invitro

Christmas-Moos ist besonders gut für Baumkronen geeignet, wie
hier Regine Rieder beweist (Foto aus dem Aquascapia-Gewinnspiel)

Mittlerweile lassen sich neben dem oben genannten, zum Anlass „Weihnachten“ passenden Moos auch andere Aquarienpflanzen unter den Tannenbaum legen. Denn Invitro, also im Nährgel halten sich die Pflanzen in den ungeöffneten Bechern einige Zeit.

Preise für Aquarienpflanzen in Invitrobechern: ab 3€

New Zealand Stones

Bild: Garnelenhaus.de

Traum eines jeden Aquascapers, aber gerade für die Schüler, Azubis und wenig Verdiener sind diese
meist noch unerschwinglich. Warum also nicht einfach mal Steine für das nächste Aquascape schenken?

Preis pro Kilogramm: 9,95€

Spezielle Garnelenkescher – Shrimpnets

 

Zwischendurch mal wieder etwas für den kleinen Geldbeutel: spezielle kleine Garnelenkescher! Teilweise sind diese teleskopierbar und besonders in Nanoaquarien zum Garnelenfang bestens geeignet! Gerade zur Selektion einzelner Tiere sind große Fischkescher eher unglücklich, da man so nur schwer Einzeltiere in den Kescher bugsieren kann. Es gibt diese kleinen Kescher in rund, dreieckig und rechteckig – je nach Geschmack!

Preis Garnelenkescher: ca. 9,95€
Advanced Soil – aktiver Bodengrund
Bild: Garnelenhaus.de

Recht neu auf dem Markt, aber schon bei einigen Garnelenverrückten im Einsatz – der neue aktive Bodengrund Advanced Soil, welcher von den Gebrüdern Logemann importiert wurde. Angeblich soll man hiermit Garnelen nach bereits ein bis zwei Tagen ins Becken setzen (das muss aber jeder für sich selber wissen!). Ich werde es nächstes Jahr eventuell mal ausprobieren ;)

Preis für 3 Liter: 12,50€
Preis für 8 Liter: 28,50€

Das Buch „Aquascape: Lebendige Kunstwerke“

Bild: Amazon
Eine kurze Buchbeschreibung von Amazon:

„Seit Takashi Amano, der Meister und Erfinder der sogenannten Naturaquarien, vor mehr als dreißig Jahren die Schönheit der Aquaristik völlig neu definierte, sind in aller Welt Aquariengestalter in den Fußstapfen des Meisters unterwegs. Aqua Design Amano (ADA) veranstaltet jedes Jahr einen vielbeachteten internationalen Wettbewerb für Aquariengestaltung. Die Mitglieder der Creative Aquascape Union (CAU) aus Hong Kong sind dort immer auf den vorderen Plätzen zu finden. In diesem einmaligen Bildband gewähren die Mitglieder dieser außergewöhnlich talentierten Gruppe erstmals Einblick in die Grundlagen ihrer kreativen Schöpfungen. Dabei geben sie zahlreiche Hinweise und Tipps für eigene Aquariengestaltungen und begeistern durch faszinierende Aufnahmen ihrer inspirierenden Kunstwerke.“

232 Seiten Aquascaping pur!

ISBN-10: 3935175841 ISBN-13: 978-3935175845

Ich selber habe es mir einmal kurz im Geschäft durchgeblättert und würde es guten Gewissens verschenken.

Preis des Buches: 36,80

Auf keinen Fall: Fische oder Garnelen!

Wie jedes Jahr werden sicherlich tausende von Tieren zu Weihnachten verschenkt, darunter werden auch Fische und Garnelen sein. Ich kann nur dringend davon abraten, denn meistens ist das Schenken eines „ach so schönen“ Pärchens Schmetterlingsbuntbarschen ein totaler Griff ins Klo! Zumindest, wenn die Tiere bis zur Bescherung in einem Eimer, oder gar der Fischtüte ausharren müssen. Oder die kleinen Räuber in das geliebte Garnelenbecken, dass voll mit teuren Taiwangarnelen is, gesetzt wird, kurz bevor beschert wird… Ihr könnt Euch ja ausmalen, was die Barsche mit den Garnelen machen…
Liebe Verwandte, Freunde und Bekannte, des zu beschenkenden Aquarianers,

bitte schenkt lieber einfach einen schön gestalteten Gutschein für eine Fischgruppe, Garnelentrupp oder Pflanzen aus dem Aquarienfachgeschäft. Die Fische und der Aquarienbesitzer werden es Euch danken :)

Dieser Tipp war total kostenlos ;)

 

 

So, ich hoffe, es ist noch nicht zu spät zum bestellen und Ihr konntet einige Ideen sammeln!
Eine schöne Adventszeit, wünsche ich Euch noch:)
MfG Timo

Dry Start Methode

Moin,
im Post, in dem ich die Bepflanzung des Aquascapes im Glasgarten beschrieben habe, hatte ich versprochen, eine kurze Anleitung zur Dry Start Methode (DSM) zu geben.
Ich möchte hier darauf hinweisen, dass ich nicht der „Erfinder“ der Methode bin, sondern Euch nur näherbringen möchte, wie ich vorgehe!

Hier sollte ein tropisches Klima mit hoher Luftfeuchtigkeit herrschen

Kurzanleitung zur Dry Start Methode (so, wie ich es mache):

  • es bietet sich an, das Hardscape vor dem Befeuchten zu setzen, da es sonst im nassen Zustand an den Einrichtungsmaterial (Holz oder Steinen) „kleben“ bleibt
  • Bodengrund zu allererst richtig gut befeuchten (das Wasser kann auch ca. 1cm über dem Soil stehen)
  • mit Hilfe eines Wassersprühers werden auch die Steine oder Wurzeln gut mit Wasser benetzt
  • Mit dem Bepflanzen kann nun begonnen werden
  • zwischendurch immer wieder die gesetzten Pflanzen mit Wasser besprühen (bei längeren Pflanzpausen am besten mit nassem Küchenpapier o.ä. abdecken)
  • am Ende das Aquarium mit Frischhaltefolie (oder eine recht dichten Abdeckung) abdichten, sodass sich ein schönes feuchtes Tropenklima im Aquarium bilden kann
  • so lasse ich persönlich das Aquarium eine bis zwei Wochen stehen – wohl gemerkt ohne Wasser (die Beleuchtung lasse ich allerdings über die zwei Wochen normal laufen!)
  • wenn möglich, werden die Pflanzen täglich besprüht
  • Dann kann Wasser ins Aquarium gefüllt und die Einfahrzeit begonnen werden
  • Ein Animpfen des neu aufgesetzen Aquariums mit „frischem“ Filtermulm aus anderen laufenden Aquarien beschleunigt die Einfahrzeit bekanntlich!

Jeder, der sich für die DSM entscheidet, sollte sich an folgenden Anblick gewöhnen;)

Ein Blick von oben ins Aquarium:
Die Frischhaltefolie dichtet sozusagen das Aquarium nach oben ab;
hier zu sehen eine Murmel, die gewährleistet, dass Kondenswasser am
tiefsten Punkt der Folie abtropft.

Vorteile und Nachteile der Dry Start Methode

VorteileNachteile
Algenfreie AnwuchsphaseNicht schön anzusehen
Möglichkeit, Moose nur aufzulegen
(mehr dazu hier )
Schimmelgefahr auf Wurzeln oder Pflanzen (dann für leichte Belüftung sorgen)
Interessante Methode, ein Aquarium aufzusetzenVerzögert Einfahren und Besatz des Aquariums

Fazit zur Dry Start Methode

Letztendlich muss jeder wissen, wie er am liebsten ein Aquarium einfährt. In meinem aktuellen Falle, kommt nur diese Methode in Frage, da ich gerne ohne jegliche Hilfsmittel (Schnur, Haarnetze usw. Moos auf Steine und den Bodengrund aufbringen wollte). Mehr dazu findet ihr im Artikel, in dem ich versuche, Fissidens fontanus und Riccardia charmedifolia so im Aquarium zu integrieren!

Falls noch Fragen sind, postet diese doch bitte einfach als Kommentar! Einen Link, den ich Euch ans Herz legen möchte, durch den ich damals wohl auch drauf gebracht wurde: FLOWGROW ;)
MfG Timo

Gastbeitrag über das Aquscaping beim Design-Blog FW:look! – Guestpost about Aquascaping at FW:look!

Moin,

wie ich ja in diesem Beitrag schon schrieb, haben drei weitere Mediengestalter und ich einen Design-Blog ins Leben gerufen.
Nun ja, Aquascaping hat für mich persönlich auch sehr viel mit Design und Gestaltung zu tun also lag es auf der Hand, den Unwissenden unser schönes Hobby mal vorzustellen.
Ich bin super gespannt, wie der Beitrag ankommen wird! Dezent möchte ich an dieser Stelle auch noch auf die FW:look!-Facebook-Seite hinweisen.
Dort werdet Ihr, genauso wie auf meiner Fanpage über jeden neuen Beitrag sofort informiert und könnt Euren Senf dazu geben.
Und wo findet Ihr den Gastartikel zum Aquascaping? Genau hier: KLICK IT
So, mal schauen, wie Ihr den Beitrag findet!
Schönes Wochenende, wünsche ich,

MfG Timo

Aquascaping Gewinnspiel – Aquascaping lottery

Moin,
ein Vögelchen hat mir eben gezwitschert, dass auf Just-Aquascaping.de, dem Aquascaping-Blog von Georg Just, demnächst ein Aquascaping-Gewinnspiel stattfinden wird…

(Foto: Georg Just – just-aquascaping.de)


Georg ist ein wirklich ambitionierter Aquascaping-Freak, also kann man wohl sehr netter Preise erwarten. Wer ihn nicht kennt, dem empfehle ich seinen Blog:

Seinen Blog hatte ich bereits hier schon einmal vorgestellt: Klick

Ich mache mit, Georg!
MfG Timo

Aquascapia nun auch mobil erreichbar – Mobile Version of Aquascapia

Moin,
das Blogger-Team hat nun allen „Blogger-Bloggern“ eine mobile Version für Smartphones und Tablet-Pcs zur Verfügung gestellt.
So siehts dann mobil aus:
Aquascapia könnt Ihr nun also mit Eurem iPhone, Blackberry usw. noch schneller und komfortabler lesen.
Bitte schreibt mir doch ein kurzes Feedback, da ich momentan noch über kein Smartphone verfüge.
Danke schonmal!

MfG Timo

Der Garnelenblog feiert…

…und haut echt Hammerpreise heraus:)
Die Ines von Garnelenblog.de hat sich zum 1. Geburtstag ihres Shrimp-Blogs ein super Gewinnspiel ausgedacht. Was muss man dazu machen? Nur kommentieren!
Also gratuliert Ines doch einfach und bekommt auch die Chance ein Teil der Ebi Ishi Garnelenpflege-Reihe zu gewinnen:
Auch hier noch einmal alles Gute zum ersten Jubiläum, lieber Garnelenblog!
Zum Geburtstag wurde dem Blog ein schickes neues Design angelegt – mir gefällt es gut und Euch?
MfG Timo

Selbstbau Oxydator von Gregor Morzinek – DIY oxydator by Gregor Morzinek

Moin,
in meiner Blogroll ist mir folgender Artikel aufgefallen, auf den ich hiermit auch nochmal hinweisen möchte!
Eine gut beschriebene und vor allem leicht nachzubauende Alternative zu den käuflichen Oxydatoren:
Hier gehts zur Anleitung!
Viel Spaß beim Nachbau – Danke an Gregor für diese super Anleitung:)
Wenn die Pflanzen so assimilieren, wie in meinem 60er, dann kann man getrost auf die Oxydatoren verzichten^^ – hier zu sehen: schöne rote Echinororus tennellus-Triebe:
MfG Timo