Produktvorstellung: Aquael Led Light

Moin, lange habt Ihr hier nichts mehr neues Lesen dürfen – das berühmte Sommerloch hat zugeschlagen! Dafür möchte ich Euch heute mal die neue Aqua EL Led-Leuchte vorstellen, die ich netterweise von Thorsten von Krüger-Aquaristik zur Verfügung gestellt bekommen habe.

Led Aquariumleuchte 6500 Kelvin

Led Aquariumleuchte von Aquael sorgt für tageslichtähnliche Lichtverhältnisse im Aquarium

Aquael Led: erster Eindruck

Ich war bereits im Shop positiv überrascht, wie schön schmal die Led-Leuchte von Aquael ist. Eine dezente Leuchte, die dann auch noch nur mit leuchtstarken 5 Watt Strom auskommt – so steht es jedenfalls in der Beschreibung.

Beschreibung der Aquael Led

Wo wir gerade bei der Beschreibung wären:
Hier der Auszug der Leuchtenbeschreibung auf Krüger-Aquaristik:

Die Leuchtleistung der Aquael DecoLigth LED entspricht der einer 20W Lampe bei lediglich 5W Energieverbrauch. Hinzu kommt die lange Lebensdauer der LEDs, die mit 50.000 h angegeben ist. Die Aquael DecoLight LED kann einfach auf den Scheibenrand aufgesteckt werden (bis 6mm) und lässt sich vertikal verstellen. Die Ausleuchtung ist für Cubes mit 20 oder 30 Liter optimal. Sehr schön sind auch die Kringeleffekte, die sonst für HQI-Leuchten typisch sind.

Das Lichtspektrum der Aquael DecoLight LED hebt die natürliche Farbe Ihrer Tiere und Pflanzen hervor und schränkt die Algenbildung ein.

Wie Ihr lesen könnt, soll laut Aquael die Lichtleistung einer 20 Watt Leuchte entsprechen. Ich habe zur Zeit leider weder eine 20 Watt Leuchte, noch ein Lumenmessgerät, als dass ich es testen könnte.
Somit gab es gleich mal einen Vergleich:

Vergleich Leuchtstoffröhre vs. Led-Leuchte

Als einen kurzen Direktvergleich zur Dennerle Nano Leuchte mit 11 Watt habe ich die Aquael Led-Leuchte mal probehalber auf mein 18-Liter Becken gesetzt. Gleiche Kameraeinstellungen habe ich natürlich auch gewählt!

Aquael Led Aquariumleuchte

Aquael Led Aquariumleuchte bietet mit nur 5 Watt ausreichend helles Licht

Dennerle Aquarium Beleuchtung

Die Dennerle Aquarienleuchte für Nano Becken mit insgesamt 11 Watt Stromverbrauch wenn überhaupt nur geringfügig heller als die sparsame LED-Beleuchtung von Aquael

Man kann auf den Fotos ganz gut erkennen, dass der Leuchtstreifen der Aquael Led Leuchte relativ kurz ausfällt, was eine ganzflächige Ausleuchtung des Aquariums etwas erschwert (zumindest bei so einem großen Stein, der fast an der Wasseroberfläche kratzt).

Video zur Aquael Led-Leuchte

In meinem folgendem Video könnt Ihr Euch selber ein Bild davon machen, wie die Leuchte meinen Glasgarten MINI L ausleuchtet (es hat wohlgemerkt eine Breite von 45cm). Ihr könnt im Laufe des Videos auch die LED-Kringel sehen, die dem Becken eine schöne Klarheit verschaffen.
Aber seht selbst (ich habe es extra in Full-HD aufgenommen, sodass Ihr Euch bildschirmfüllend selber ein Bild von der Leuchte machen könnt:):

Aquael Led-Leuchte: mein Fazit

Als Fazit nach so kurzer Zeit, kann ich sagen, dass die Aquael Led-Leuchte für den Preis eine wirklich tolle Leuchte ist. Ich habe sie über meinem MINI L Garnelenaquarium und den Pflanzen, den Garnelen sowie auch mir gefällt vor allem das klare Licht, das auch noch dazu die beliebten Licht-Kringel im Becken verteilt, die dadurch entstehen, dass sich die Lichtstrahlen in der Wasserpberfläche brechen. Ich kann jetzt nichts über den Einsatz für Aquascaping-Becken sagen, allerdings denke ich schon, dass die Leuchte dafür geeignet wäre – sollte es zu dunkel sein, nimmt man einfach zwei (immer noch nur 10 Watt Stromverbrauch). Ein ausreichend hohes Becken dient übrigens der besseren Ausleuchtung, da LED-Lights meistens einen relativ steilen Abstrahlwinkel besitzen. Bei hohen Aquariuen haben die Lichtstrahlen mehr Zeit, sich bis zum Boden zu verbreitern – ich hoffe, Ihr wisst, was ich meine;)

Wer noch etwas generelles über LEDs lesen möchte, dem kann ich meine LED-Serie ans Herz legen.
Ich hoffe, Euch hat mein kurzer Bericht gefallen – ich dachte mir, dass gerade bei LED-Leuchten  so eine Doku vielleicht ganz interessant sei, um sich selber ein Bild davon machen zu können.
MfG Timo

Nachtrag: weitere Detailfotos der Aquael LED-Leuchte

Da einige von Euch nach ein paar Details fragten, trage ich diese mal hier nach:

Wie lang ist die Aquael-Leuchte über dem Becken?
Die Leuchte ist ca. 27cm lang. Der leuchtende LED-Bereich ist ca. 5-6cm lang.

Die Aquael LED-Leuchte am Rand des Aquariums

Kann man die Leuchte von der Halterung lösen?
Ich denke schon, siehe folgendes Foto:

Garnelenaquarium Led Beleuchtung

Fürs Garnelenaquarium hervorragend geeignet: Die Led Beleuchtung von Aquael (Winkelverstellbar durch Schraubmechanismus)

Falls weitere Fragen auftauchen, scheut Euch nicht, sie unten in die Kommentare zu schreiben oder auf Facebook zu posten:)

12 Gedanken zu „Produktvorstellung: Aquael Led Light

  1. Anonymous

    Zwei Fragen:
    Kannst Du schon beurteilen, wie sich die Lampe auf das Pflanzenwachstum auswirkt? (ist vielleicht etwas früh für die Frage ;)
    Kann man die Lampe von der Halterung lösen? (Ich überlege gerade ob das meine 8w Röhre in der Abdeckung ersetzen könnte…)
    Danke schonmal!

  2. Timo

    Hi,
    also das Pflanzenwachstum ist bisher zufriedenstellend – was man halt von 5 Watt erwarten kann:)
    Meine Stängelpflanze Ludwigia brevipes (hier im letzen Bild zu sehen: http://www.aquascapia.com/2010/06/rotala-spec-vietnam.html) ist mittlerweile an der Wasseroberfläche angekommen und leicht rötlich insgesamt.

    Ich denke schon, dass man die Leuchte leicht von der Halterung lösen kann. Ist eine Feststellschraube. Ich denke es wäre eine super Alternative zu deiner 8 Watt Röhre!

    Gruß
    Timo

  3. Anonymous

    Kann man diese LED Leuchte auch in ein Tetra Becken einbauen welche im Deckel integriert ist?

    Was hast du für eine tolle Bodenpflanze die den so schön abdeckt?

    1. Timo

      Hi Du,

      also wenn man etwas handwerklich geschickt ist, sollte man die Leuchte auch gut in eine Abdeckung verstaut bekommen. Ich kann allerdings nicht sagen, ob es zu Problemen mit der Luftfeuchtigkeit kommen kann….
      Also alles auf eigene Gefahr!

      Aber wenn du es probiert hast, darfst du mir gerne ne Mail mit deinen Erfahrungen schreiben (siehe Impressum:))
      Gruß
      Timo

    2. Anonymous

      Vielen Dank für die Antwort

      Ich wollt noch wissen was das für ein toller Bodendecker ist in deinem 18er

      Liebe Grüße aus Bayern

  4. Timo

    Achso,
    steht zwar in den früheren Artikeln, aber ich will mal nicht so sein:
    Es ist Heminathus callitrichoides ‚Cuba‘.
    Gruß
    Timo

  5. Anonymous

    Hi Timo,
    tollen Blog hast Du hier, und wunderschöne Becken. Gibt es schon Langzeitbetrachtungen hinsichtlich der Leuchtstärke für lichtbedürftige Pflanzen? Ich finde im I-net weder Angaben zu Calvin noch Lumen o.ä. Gerade heminathus cuba ist ja so ein Fall, der eine ordentliche Lichtmenge benötigt, um schön dicht zu wachsen. denkst Du für ein 60l Becken reichen zwei davon? Die Qual der Wahl fällt nicht leicht, es sollen entweder zwei mal Aquatic-Nature-Solar-Duo 26W oder eben das von Dir vorgestellte produkt zur Beleuchtung werden, Erfahrung mit Starklichtbecken ( beleuchtet mit LSRs!) ist vorhanden, eine gewisse Skepsis geggnüber LEDs auch.

    VG

    Alex

    1. Timo

      Hi Alex,
      danke für dein Lob :)
      Also für Lichthungrige Pflanzen dürften 2 dieser Leucnten auf ein 60 Liter Aquarium knapp nicht ausreichen. Warte bis nächstes Jahr, dann bringt Aquael wohl eine stärkere LED-Leuchte heraus, munkelt man ;)
      Die Solar Duo-Leuchte hat zwar 26 Watt, aber die Leuchtwirkung, empfand ich im Geschäft nicht besonders gut. Da konnte die 11 Watt Dennerle-Nanoleuchte gut mithalten.
      Sorry, für die späte Anwort!
      Gruß
      Timo :)

  6. Frank Bockholt

    Moin Moin
    Hab den Artikel gerade erst gefunden und mich dazu entschlossen 2 Stück zu kaufen.Ich kann bis jetzt nur sagen es ist Hell ohne ende was auch gleich die frage meines Vorredners beantwortet lass die Finger vom Solar duo Boy sie ist Teuer und leuchtet nicht Ansatzweise wie 26w ich war sehr Entäuscht davon.
    Aber muss jeder selber wissen,nochmal vielen Dank für dein artikel so war die Kaufentscheidung sehr einfach.

    Gruss aus Bremen

    Frank

    1. Timo

      Freut mich, Frank, dass ich dir die Entscheidung abnehmen konnte!
      Bin selbst auch immer noch begeistert von der Leuchte!

      Bei den Solar Duo Boys habe ich die gleiche Erfahrung gemacht, wie du.
      Gruß
      Timo :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.