Ohrgitterwelse – Otocinclus

Moin,
meine Freundin und ich waren letztens im Aquarienladen und wir wollten uns einfach mal wieder umschauen.
Da sie diese „Sauger“ so süß findet und ich nichts gegen diese nützlichen Algenvertilger habe, wurden fünf Stück für den 60er Glasgarten gekauft. (Hier geht es zum Wikipedia-Artikel).
Mittlerweile haben wir sie auch an Gurke gewöhnt, da meine Freundin besorgt war, dass die Otocinclus nicht genug zu fressen finden.
 
Sehr putzige Fische – wortwörtlich;)
Und sie sind auch völlig garnelenungefährlich, was mir ja sehr wichtig ist, vor allem weil es gerade mit dem Bee-Nachwuchs in dem Becken gut läuft.
MfG Timo

Letzte Aktualisierung am 14.12.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

9 Gedanken zu „Ohrgitterwelse – Otocinclus

  1. Nadine

    Superschöne Tiere! Leider ist mein Becken schon total „ausgebucht“, so dass ich mir keine weiteren Bewohner hinzuholen kann.
    Aber wer weiß, vielleicht später mal!
    LG Nadine

  2. Flipp

    Otos sind wirklich putzig und sehr interessante Tiere (wer sie mal selbst beobachten konnte weiß was ich meine)! Leider ist es immer noch so, dass die verschiedenen Otocinclus-Arten unter ein und demselben Namen verkauft werden… meistens hat man dann leider einen Mischmasch aus vermeintlich gleichen O-Arten zusammen, was den Gesellschaftstieren allerdings nicht bekommt.
    Sind sie bei dir arg scheu, oder geht das mit den kleinen Garnelen?

  3. Berkley

    HI Flipp,
    also rein optisch sehen meine Otocinclus alle so aus, als würden sie der gleichen Unterart angehören.
    Und scheu sind die kleinen nun wirklich nicht. Meistens hängen sie an der Frontscheibe und erschrecken auch nicht, wenn man sich schnell dem Becken nähert. Die Garnelen machen den Welsen auch keine Angst – sind also gut zu vergesellschaften!
    Gruß
    Timo

  4. Anonymous

    hi,
    ich habe auch otos und jetzt vor 2 tagen red bee´s in das becken gesetzt. würde mich auch sehr über nachwuchs freuen, hab aber gehört, dass sie „kleines lebendfutter“ fressen (z.B. http://www.aquaristicum.de/fische/Ohrgitterwels-183.html, worunter ja auch die jungen garnelen fallen dürften. klappt das bei dir ohne probleme???
    was die unterschiedlichen arten der otos angeht: die arten sind wirklich schwer zu unterscheiden. eine seite die sehr zu empfelen ist und alles mögliche von bestimmung, über haltung bis zum rätselhaften sterben der tiere nach 48h oder 2 wochen behandelt ist diese: http://www.welse.net/SEITEN/oto.htm hat mir btw. den otos sehr geholfen ;)
    PS:kannst es auch mal mit zucchini als nahrung probieren, fressen sie auch gern!!! :D

  5. Berkley

    Hi,
    also ich kann mir nicht vorstellen, dass die Welse einen ausgereiften Jagdinstinkt haben und flinken Garnelenbabys nachstellen. Mit dem Lebendfutter ist wohl sowas wie Tubifex (http://de.wikipedia.org/wiki/Tubifex_tubifex) gemeint, die am Boden auch bspw. von Panzerwelsen gerne gefressen werden.
    Um den Garnelennachwuchs habe ich bisher keine Angst:) Falls jemand etwas anderes gehört hat oder selbst Erfahrungen mit dem Thema hat, der melde sich doch bitte! Fänd ich sehr interessant:)
    Gruß
    Timo

  6. Anonymous

    hi,

    hab mich nochmal ein bisl über otos und garnelen bzw. garnelen-nachwuchs informiert. zusammenfassend betrachtet halte ich folgendes zitat für eine gute aussage die evtl. hoffen lässt ;): „In Gesellschaft von Saugwelsen, bzw. Harnischwelsen sollen sich Zwerggarnelen besonders wohl fühlen. Vermutet wird, dass die Garnelen den Kot der Tiere nach Fressbarem durchsuchen (ähnlich wie bei Mulm oder Filterschlamm) und dort geeignete Nahrung finden. Versuche diesbezüglich haben wir noch nicht unternommen, da einige Saugwelse mit den Jahren doch recht groß werden können. Vereinzelt halten wir aber Ohrgitterwelse der Gattung Otocinclus in den Becken… Beim Vergleich zu Becken ohne Welse konnten wir allerdings bisher keine relevanten Unterschiede feststellen. Eine Gefahr, z.B. für Junggarnelen, geht jedenfalls von den Welsen nicht aus.“ (http://www.crystalred.de/tippsundfaqs.htm#frage-01).
    na dann mal frühliches fortpflanzen ;)

  7. Berkley

    Na sag ich ja:)
    Wenn sowas von den Logemännern kommt, sollte es schon stimmen!
    Also ich habe, wie gesagt, keine Bedenken;)
    Gruß
    Timo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.