Garnelenfalle

Moin,
da ich ja nun so langsam alles auf den Abbau des 112 Liter Beckens vorbereite, wollte ich rechtzeitig damit anfangen, die Red Bees aus dem Aquarium zu fangen.
Da die Viecher erfahrungsgemäß nach der letzten Kescheraktion von ein paar Tieren, die verkauft werden sollten, sich so gut versteckt hatten, dass ich dachte, das Becken stünde leer, habe ich mir eine andere stressfreiere Methode ausgedacht.

Klar, die Idee ist nicht neu aber ich wollte trotzdem meine gut funktionierende Reuse vorstellen.

Man benötigt:

  • Eine PET-Flasche
  • ein Shotglas
  • ein Messer
Ich hatte das Glück eine Flasche zu haben, in dessen Hals exakt so ein Glas für Kurze reinpasst. So blieb mir nur noch ein Loch in das leider sehr brüchige Plastik vom Glas zu bekommen.
Ich habe es einfach mit einem über einer Kerze erhitztem Messer reingeschmolzen.
Im Grunde ist der Aufbau der Reuse anhand der Fotos selbsterklärend, falls doch noch Fragen sind, schreibt einfach einen Kommentar!
Hier seht Ihr, wie das gelochte Glas in der Flasche stecken muss, damit die Garnelen zwar den Weg in die Flasche, jedoch aber nicht wieder heraus finden:

Wenn man nun noch ein Futtertab als Lockmittel in das Gefäß packt, sieht es dann nach 24 Stunden so aus:
Um auf Nummer sicher zu gehen, dass keine Sauerstoffknappheit in der Flasche aufkommt, sollte man noch ein paar kleine Löcher in die Flasche bohren.
So, die erste Ladung Garnelen habe ich aus dem Becken schon rausgeholt und die Flasche ist gerade auf ihren zweiten Tauchgang gegangen:)
Einen schönen Sonntag wünsche ich noch!

MfG Timo

Letzte Aktualisierung am 17.12.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

2 Gedanken zu „Garnelenfalle

  1. Anonymous

    Ähnliches Problem !
    Werde Dein Projekt so gut ich kann kopieren und dann zur Jagd blasen,hoffentlich mit großem Hallalli,danke fürn tip
    Peter

  2. Napalmneon

    Das ist echt mal eine schicke Bastelsache, die baue ich nach, ansonsten gehen mir beim umsiedeln vom 450er ins neue 300 quadrat zuviele über den Jordan! :D

    Danke Timo,
    Gruß Timo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.