Wie Du einfach und stressfrei deine Garnelen eingewöhnst

Es klingelt an der Haustür und der Paketbote ist nach stundenlangem und quälendem Wartens endlich mit der extrem heißen Lieferung angekommen. Die Nachbarin fragt sich schon, wieso Du wie ein Bekloppter das unscheinbare Paket mit spitzen Fingern entgegennimmst und mit einem breiten Grinsen die Tür hinter dir schließt.

Du hast nur noch eins im Sinn: Die Garnelen stressfrei eingewöhnen!

Garnelen Transport im Styroporausgekleidetem Karton

Endlich hälst Du sie in deinen Händen! Die lang ersehnten Garnelen noch im Styroporausgekleidetem Karton. Gerade bei niedrigen Temperaturen ist ein Express-Versand vorzuziehen!

Du achtest dabei auf jedes noch so kleines Hindernis, auf jede Unebenheit, auf dem Weg von der Haustür zum Aquarium, um die kostbare Fracht nicht auf den letzten Metern noch zu Schaden kommen zu lassen.

Das hier ist eine kleine Hommage an den übervorsichtigen Garnelenfreak.
Willst du direkt zu den Tipps, wie Du Garnelen richtig eingewöhnt, folge diesem Direktlink!

Doch drehen wir die Zeit etwas zurück

Was ist zuvor passiert: Mittlerweile bestellst Du deine Garnelen und andere Wirbellose im Internet. Im Internet kann bedeuten, dass Du sie bestellst und dann vor Ort direkt abholst.

Oder aber – und so ist es heutzutage fast schon in Mode gekommen – Du bestellst und lässt Dir die Shrimps bequem an deine Packstation oder direkt an die Haustür liefern.

Vorher werden die zuvor bestellten Garnelen dann (ich will den Versanddienstleistern da gar nichts Verwerfliches vorwerfen) erstmal in den in den Paketannahmestellen gewogen (und das obwohl auch Garnelenweibchen in den Styroporkartons sitzen ;) ),  um dann mit Fernsehern, Zalando-Paketen und tausenden anderer Lieferungen, die auf die Weiterverarbeitung warten, sich erst einmal im Lager stapeln.

Dann geht es für die kostbaren Garnelen über Fließbänder und durch die ein oder andere Hand eines Paketdienstangestellten. Dann werden sie mit Bahnen, Lkw oder sogar per Luftfracht zu den Zielorten befördert.

Wenn Du den bestellten Garnelen keinen teuren Expressversand gegönnt hast, kann es durchaus mal vorkommen, dass die kleinen Juwelen mehrere Tage Transport hinter sich haben, bevor sie endlich bei Dir zuhause von Dir über die Türschwelle getragen werden.

Die Garnelen auf dem Weg von der Post nach Hause

Aus Vorfreude und damit den Garnelen auf dem nach-hause-Weg wirklich nichts mehr passiert, werden die Reisenden auf dem Weg nach Hause dann, sobald ich das Paket von der Post abgeholt habe, mehr als sorgsam und wie die Mutter der Porzellankiste selbst behandelt.

  • Sie werden im Auto im Paket auf dem Beifahrersitz vorsichtig angeschnallt
  • Üble Schlaglöcher und grausame Bodenwellen werden mit großem Bogen umfahren
  • Es wird langsam und gleichmäßig beschleunigt, als wenn ich einen gedachten Becher Kaffee auf dem Autodach nicht verschütten will
  • Auf das sonst übliche Rasen und Driften mit der Karre wird verzichtet

Du bist dann endlich mit dem Paket zu Hause angekommen und es heißt …

Die Garnelen eingewöhnen – von der Tüte ins Aquarium

Das Garnelen eingewöhnen nimmt bei mir einiges an Zeit in Anspruch. Ich denke mir aber:  Lieber die wirbellosen Krebstiere sich langsam aklimatisieren lassen, als später durch Ungeduld tote Garnelen zu verzeichnen!

Ich gewöhne Garnelen wie folgt an das Aquariumwasser:

  • Paket öffnen und die Transportbeutel auf ca. Zimmertemperatur kommen lassen

    Garnelen erstmal im Transportbeutel aklimatisieren

    Bevor es ans Wasserangleichen geht: Garnelen erstmal im Transportbeutel aklimatisieren

  • Der Beutel wird beim Temperaturangleich geöffnet
  • Das Transportwasser sollte annähernd so warm sein, wie das Aquariumwasser
  • Die Garnelen werden dann samt Transportwasser in einen Eimer/Schüssel gegeben

    Garnelen richtig eingewöhnen

    Garnelen werden zum richtig eingewöhnen erst einmal in einen Eimer gesetzt

  • per dünnem Luftschlauch und Ventil (alternativ eine Wäscheklammer) wird das Aquariumwasser tröpfchenweise in den Eimer mit den Garnelen geleitet

    Garnelen per Luftschlauch eingewöhnen

    Garnelen per Luftschlauch eingewöhnen – so passiert die Eingewöhnen langsam, aber gleichmäßig!

  • Die Prozedur kann durchaus 1 – 2 Stunden dauern!
  • Hab‘ Geduld: Im Sinne der Tiere!
  • Zum Umsetzen nutze ich einen kleinen Behälter, in dem ich jede Garnele einzelnd in ihr neues Aquarium übersetze

    Garnelen umsetzen

    Die Garnelen setze ich dann meist mit einem kleinen Behälter mit etwas Wasser aus dem Eimer um

Die ganzen Vorsichtsmaßnahmen würde jeder Außenstehender als total übertrieben und übervorsichtig sehen, aber Du findest es angemessen, die Tiere nach dem stressigen Transport möglichst ruhig erstmal bei Zimmertemperatur sich aklimatisieren zu lassen und über Stunden hinweg einzugewöhnen, oder?

Habe ich bei dieser kleinen Hommage an alle Garnelenfreaks noch etwas vergessen? Oder erkennst Du dich zu 100% in der kleinen Story wieder? ;) Hinterlasse mir doch eine kurze Antwort „Vom Verrückten an Verrückte“. Gerne ergänze ich diesen Beitrag noch mit Deinen Vorsichtsmaßnahmen!

Schöne Grüße
Timo

2 Gedanken zu „Wie Du einfach und stressfrei deine Garnelen eingewöhnst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.