Ein Mädchen-Aquarium – A Girls Tank

Moin,

passend zum heutigen Weltfrauentag ist mir gestern das Wort Mädchen-Aquarium beim Anblick des Aquariums meiner Freundin herausgerutscht. Anlass genug, dieses mal wieder hier zu zeigen.

Mittlerweile steht das Aquarium meiner Freundin schon eine Weile – im Grunde seit ungefähr einem Jahr. Das Aqua-El Shrimp-Set hat seinen Namen mehr als verdient. Es wurde vor ca. einem halben Jahr mit lediglich fünf naturfarbenen Tigergarnelen besetzt, deren Bestand sich gefühl fast verzehnfacht hat;)



Wieso denn nun aber „Mädchenaquarium“? Naja, dieses Wort fiel, keinesfalls negativ gemeint, als ich gestern das Aquarium auf der weißen Holzkommode neben den pinken Blumen sah.

Auf den Fotos kann man auch erkennen, dass sich ordentlich was beim Pflanzenbestand getan hat. Die Guppy vermehren sich ebenso fröhlich allerdings fressen die Eltern ihre Brut auch gleich wieder ziemlich konsequent auf. Mittlerweile ist auch eine Bio-CO2-Anlage in das kleine Aquarium eingezogen, die das Pflanzenwachstum allerdings nicht wirklich merklich verbesserte.

Ich finde, dass es sich wirklich toll entwickelt hat und die Kommode hübsch ziert.
An dieser Stelle, wünsche ich allen Frauen einen schönen WELTFRAUENTAG!

MfG Timo

Letzte Aktualisierung am 15.12.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

2 Gedanken zu „Ein Mädchen-Aquarium – A Girls Tank

  1. Jens

    Wenn ich mir so die Bilder anschaue, dann sieht das wirklich sehr nach einem gut aussehenden und vor allem sauberen Mädchenaquarium aus. Das Guppy Problem klingt nach zu wenig Platz, oder?

  2. Timo

    Hi Jens,
    ich möchte noch einmal erwähnen, dass das Wort „Mädchenaquarium“ nicht negativ und lediglich auf das Gesamtarrangement bezogen war:)
    Das Guppy-Problem ist ehrlich gesagt kein Problem. Also die Tatsache, dass kein Nachwuchs aufwächst ist nicht tragisch.
    Gruß
    Timo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.