Durch die Seitenscheibe

Moin,
da ich mal wissen wollte, wie das kleine 18 Liter Becken von der Seite aussieht, habe ich mal versucht ein halbwegs annehmbares Foto zu machen. Dabei ist der Platz natürlich zum Fotografieren sehr durch das genau daneben stehende 25er Becken begrenzt. Ideal wäre eigentlich so ein Drehteller, auf dem normalerweise Fernseher stehen… Ein von jeder Seite betrachtbares Aquarium hätte doch was und wäre bei kleinen Nanobecken vielleicht sogar machbar!
Aber genug über Quatschideen nachgedacht- hier ist das Foto durch die linke Seitenscheibe des Aquariums:
Bei dem Foto sieht man auch schön, wie ich die Bepflanzung nach hinten ansteigen lasse.
Und hier noch ein Bild durch Wasseroberfläche, Front- und Seitenscheibe geschossen:

Irgendwie fällt mir gerade auf, dass zumindest der linke teil des letzten Fotos auf Außenstehende Nicht-Aquarianer auf Drogenmachenschaften schließen lassen könnte^^:

Also zur kurzen Erklärung für die Nicht-Aquarianer:

  • Das weiße Pulver ist kein Koks, sondern Shirakura Aufzuchtfutter.
  • Die Spritze ist nicht zum Verabreichen von Heroin, sondern von einer NPK-Düngerlösung.
  • Die Karte ist nicht dazu gedacht, das vermeindliche Koks in schöne Lines für den Konsum zu bringen, sondern um die Scheiben meiner kleinen Becken algenfrei zu machen.

Soo, das wäre nun auch klargestellt- also ich musste leicht schmunzeln^^.
Einen schönen Vatertag wünsche ich Euch noch!
MfG Timo

Letzte Aktualisierung am 14.12.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

2 Gedanken zu „Durch die Seitenscheibe

  1. Muffin

    Haha, also über die Drogen-Geschichte musste ich auch gerade laut lachen :-)

    Ich hab mir mal ein großes Päckchen getrocknete Brennesselblätter in die Agentur bestellt. Gab auch große Augen beim auspacken. Man, hatte ich viele Party-Einladungen an dem Tag ;)

  2. Berkley

    Hehe, ja sowas ähnliches hatte ich auch schonmal mit einer Tüte (also die Plastik-Verpackung) voller Birkenlaub^^…
    Gruß
    Timo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.