Wie Du Bucephalandras schnell vermehren kannst

Bucephalandras schnell vermehren – ein guter Witz, oder? Ich bin gerade dabei mein nächstes Aquascape zu planen. In diesem Aquascape sollen auch vermehrt gerade kleinere Bucephalandras eingesetzt werden. Und zwar nicht nur vereinzelt auf einem kleinen Stein – nein ich will mit den Schnecken-Tempo-Pflanzen richtige Akzente setzen.

Das heißt, ich brauche mehr als nur einen kleinen Ableger dieser schönen Bucephalandras. Wie ich sie für mein Aquascape versuche in der Planungsphase schnell – wenn man „schnell“ bei den lahmarschigen Bucephalandras überhaupt in den Mund nehmen darf – vermehre, ließt Du in diesem Post! ;)

Bucephalandras vermehren – generell sehr easy

Die Vermehrung von Bucephalandras ist wirklich unkompliziert. Du setzt die Juwelen auf einen Stein, oder auf eine Wurzel und wartest ab. Wenn Du noch Bucephalandra-Neuling bist, dann lege ich Dir noch mal meinen Bucephalandra-Post ans Herz!

In diesem Post lasse ich ja bereits anklingen, dass Du bei der Nachzucht von Bucephalandras wirklich einen langen Atem wie ein Marathonläufer haben musst! Denn die meisten Bucephalandras sind wahre Entschleuniger im schnellen Aquariumleben.

Wie nun aber die Bucephalandras schnell vermehren?

Fragst Du dich zu recht! Und ich habe dafür einen Versuch gestartet, der zwar noch nicht bis zum Ende geführt wurde, wie auch Du deine Bucephalandras schnell vermehren kannst!

Das brauchst Du zur schnellen Bucephalandra-Zucht

Alles was Du brauchst, ist

Außerdem sind ein paar Bucephandra-Einzelpflanzen notwendig.

Sehr hilfreich ist natürlich noch eine Pinzette, wenn Du nicht wahnsinnig werden willst mit dieser Strafarbeit ;)

Du beginnst also damit die Bucephalandra-Pflanze, die optimalerweise schon eine gewisse Länge und Blattanzahl aufweist, zu zerschneiden.

Sei stark, denn es tut am Anfang wirklich weh, die kleinen lange herangewachsenen Bucephalandras zu teilen. Du schaffst das – möge die Macht mit Dir sein! ;)

Ich teile die Pflanze meist so, dass ein Rhizomstück dabei herauskommt, welches 1–2 Blätter hat, oder Rhizomteile ohne Blätter, die bereits Wurzeln gebildet haben. Gerade bei diesem Projekt, brauchte ich wie bereits gesagt kleinbleibende Bucephalandras – dementsprechend sieht es auf der Bodenfilterplatte dann auch aus, wie in einem Bucephalandra-Kindergarten!

Die kleine Bucephalandra „Mini Coin“ möchte bitte aus dem Småland abgeholt werden!

Auch wenn ich gerade heute die Aufzuchtstation aufgelöst habe, um die Bucephanaldras in dem heute entstandenen Aquascape einzusetzen, liegt es auch ohne Endresultat dieser Aufzuchtstation auf der Hand, dass jedes abgeschnittene Teil der Bucephalandra bald neu austreibt und eine eigene schöne Pflanze bildet.

Jeder Schnitt regt Pflanzen zum Austreiben an, sodass jeder Anschnitt der Bucephalandra mindestens einen neuen Trieb bedeutet. Und das habe ich mir nun zu Nutze gemacht und hoffe, dass auch Du so deine Bucephalandras vermehren kannst!

Bucephalandras teilen, um sie schnell zu vermehren – so geht’s

Wie ich oben bereits schrieb, teile ich die Bucephalandras meist so, dass mindestens ein bis zwei Blätter am Abschnitt des Rhizoms über bleibt, oder dass sich bereits Wurzeln an blätterlosen Rhizomen gebildet haben. So können die Rhizomstücke gerade bei kleinbleibenden Arten auch mal nur ein Zentimeter groß sein.

Übrigens ist es natürlich von Vorteil eine spitze und vor allem scharfe Schere
zu nutzen, die problemlos die leicht durch die kräftigen Rhizome der Bucephalandras schneidet, ohne diese zu quetschen.

Die Bucephalandra hinte Gitter

Bucephalandra auf Gitter

Bucephalandra so klappt die einfache Vermehrung: Du brauchst bei kleineren Arten die Rhizomstücke nur zwischen die Gitter der Filterplatte drücken.

Wenn Du nun die Bucephalandra-Setzlinge geschnitten hast, kannst Du sie, solltest du das oben angesprochene Gitter eines Bodenfilters verwenden, einfach auf die Filterplatte setzen und das Rhizomstück zwischen die Gitterstäbe drücken. Das funktioniert bei den kleinen Bucephalandra-Arten wunderbar ohne weitere Fixierung. Bei großen Vertretern wickelst du einfach einmal Angelschnur oder Nähgarn um die Bucephalandra.

Bucephalandra Zucht

Der fertige Bucephalandra-Kindergarten. Jetzt heißt es nur noch Geduld haben!

Das Gitter kannst Du dann mit Saugnäpfen oder solchen Filterhaltern, wie sie bei Aquael-Filtern immer dabei sind im Aquarium platzieren. Ein bisschen Strömung und ausreichend Licht fördern den Wuchs der kleinen Zöglinge! Jetzt heißt es nur noch warten, warten, warten und Tee trinken.

Viel Spaß bei der Vermehrung – der Bucephalandras natürlich ;)

Hast Du noch Tipps zur Vermehrung von den schönen seltenen Bucephalandras? Schreib es in die Kommentare!

Letzte Aktualisierung am 12.12.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.