Besuch im neuen Hagenbek Tropen Aquarium

Am letzten Freitag bin ich mit Vaddern und bekannten im neuen Hagenbek Tropen-aquarium gewesen. Man kann entweder nur ins Tropenaquarium, oder man kauft eine Kombikarte, mit der man dann nach dem Aquarienbesuch in den Tierpark gehen kann. Wir haben aber nur Karten für Das Tropen-Aquarium-Haus gekauft.
Als erstes ging man durch eine Art Gewächshaus, in dem eine Art Dschungellandschaft gestaltet wurde und in dem man unter dem Glasdach Krokodile, Echsen, Lemuren etc. s
ehen konnte.

Endlich ging es dann in den Aquarienteil! Als erstes, wenn ich mich recht entsinnen kann, kam man zu einem großen Haibecken.

Schon bald kam man dann zu einem wirklich schönen, beeindruckendem Riffbecken. Die Größe und die Farben waren einfach umwerfend! Es waren viele verschiedene Fische und Weichtiere zu sehen.

Leider kommt die Größe auf dem Foto nicht richtig zur Geltung, aber dieser Bericht ist ja auch nur um eucheinen Eindruck zu verschaffen.
Dann kamen ein paar kleinerer Aquarien, deren Inhalt aber nicht weniger schön bzw. skuril war.
Was ich mit „skuril“ meine, werdet ihr sicher selber erkennen^^. (und NEIN, ich meine nicht den Anemonenfisch;)


Es gab auch Süßwasserbecken zu sehen. zwar eher wenige und recht gewöhnliche Fische, aber dafür reißt es dieses Riesen-Amazonasbecken wieder raus:

In dem Aquarium waren neben einer schönen großen Diskusgruppe noch Neons etc.

Weiterhin waren kleine Becken zu sehen und auch wieder ein- zwei Haibecken.
UND DANN! Ein Becken, dass mich wirklich beeindruckt hat. Zwar war das Aquarium (wenn man das noch so nennen kann^^), recht mager besetzt, aber alleine die Atmosphäre, die durch das bläuliche Schimmern entstand, hat einen nicht nur Augen für die Fische haben lassen.
Neben recht großen Haien waren noch Drückerfische, ein großer Zackenbarsch und Schwarmfische zu sehen.
Vor dieser gläsernen Leinwand waren Tribünen aufgebaut, wo man Pause machen konnte und auf sich das Becken wirken lassen konnte.



Hier noch ein kurzes Video von dem Riesenbecken:

Joah dann war der Aquariumteil auch vorbei und man kam wieder in die Anfangshalle, wo man noch mach einen Blick über die schön gestaltete LAndschaft schweifen lassen konnte.
Wer Hunger hatte, konnte noch etwas in dem Restaurant zu sich nehmen. Die Currywurst hat geschmeckt;)
Ich hoffe, der Bericht gefällt euch.
MfG Timo



2 Gedanken zu „Besuch im neuen Hagenbek Tropen Aquarium

  1. Mike

    Hey danke für diese info, ich werde nach deinem bericht auch mal hingehen, habe mir immer gedacht wie es da wohl aussieht :) lg Mike

  2. Anonymous

    Sehr schöner Bericht. Man bekommt einen guten Eindruck. Toll dass am Schluss des Mini-Videos noch der Zackenbarsch zu sehen ist.
    Vielen dank und Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.