Aus rot mach weiß

Moin,
ich bin gerade dabei die Sachen für das 60cm Becken zusammenzusuchen. Unter anderem habe ich nun endlich auch eine Abdeckung mit 2×24 Watt Leuchtbalken gefunden und bestellt.
Das einzige Manko an der Sache war, dass diese in einem schrecklichem rot lackiert wurde.
Nochmal lackieren etc. wollte ich allerdings nicht und so musste ich mir etwas einfallen lassen.
Die Lösung war schnell gefunden und schon war die weiße Klebefolie im Baumarkt auch für knapp 6€ gekauft.
Um die Folie möglichst blasenfrei auf die Abdeckung zu kleben, habe ich mich im Internet etwas schlau gemacht, wie das am besten von statten geht. Den Vorgang möchte ich dann auch im folgenden Text erklären (bei Fragen, gerne die Kommentarfunktion benutzen!).
Gebraucht wurden:
  • weiße Klebefolie (Rolle mit 2×0,45m)
  • EC-Karte oder ähnliches (zum Blasenrausstreichen)
  • eine Schüssel Wasser mit einigen Tropfen Spülmittel (damit die Folie nicht sofort auf der Abdeckung haftet)
  • Lappen
  • Schere und Cutter
Am besten geht die Aktion zu zwei von der Hand. Einer hält die Klebefolie und schaut, ob diese gerade aufgetragen wird und der andere streicht mit der Karte die Blasen zwischen Folie und Abdeckung raus.
Bevor die Folie auf den einzelnen Seiten aufgeklebt werden kann, sollte man mit der Spüli-Wasser Mischung die Oberfläche der Abdeckung befeuchten, sodass ein dünner Wasserfilm das sofortige Festkleben der Folie verhindert.
Durch den Wasserfilm können auch noch Korrekturen vorgenommen werden, falls die Folie mal nicht ganz gerade ist. Bei mir musste nicht so sehr auf die Exaktheit geachtet werden, da ich für die 8cm hohe Abdeckung einen 15cm hohen Steifen Folie genommen habe, um später die Ecken, durch Umlegen, auch sauber verklebt zu bekommen.
Wichtig ist auch, dass man nicht gleich die komplette Schutzfolie der Klebefolie abzieht, sondern wirklich immer nur erst für das Stück, was man gerade verklebt bzw. aufbringt.
Ich habe übrigens nicht für jede Seite der Abdeckung ein eigens ausgemessenes Stück Klebefolie verwendet, sondern im Grunde es in einem Stück gemacht – sozusagen einfach einmal herumgewickelt. Dies ersparte mir Arbeit und an den Ecken kann sich nichts nach einiger Zeit lösen;)
So sah es dann aus, als ich mit dem „Umwickeln“ der Abdeckung fertig war:
Hierbei sieht man auch ganz gut, dass der Klebestreifen höher ist, als die Abdeckung selbst. Die überstehenden Teile habe ich dann nach und nach umgelegt, nachdem ich zuvor an jeder Ecke einen Schnitt gemacht habe,
um ein dreieckiges Stück aus den Überständen zu schneiden:
Das hat das Umfalten der überstehenden Seiten deutlich vereinfacht, sodass nach ca. 30 Minuten die ehemals rote Abdeckung nun in einem schönen Weiß darstand:
Ich gebe zu, dass einige kleine Blasen noch unter der Folie zu sehen sind, allerdings fallen diese kaum auf und in den nächsten Tagen werde ich nochmal versuchen, die Blasen rauszustreichen, weil dann erst die Restflüssigkeit zwischen Folie und Abdeckung verdunstet ist.
Hat doch was, oder?:)
Tut mir übrigens leid, dass ich momentan nicht so viel schreibe aber ich habe gerade mit dem Zivildienst angefangen. Ich bemühe mich aber um Besserung!

MfG Timo

3 Gedanken zu „Aus rot mach weiß

  1. aLLeKs

    auch wenns spät kommt, aber blasen bekommst du zur not mit einer feinen nadel raus ;) klitzkleines loch was niemand sieht und dann drüber streichen, so mache ich das immer bei rückwandfolie (bekomme ich nie blasenfrei hin)

  2. Berkley

    ja, danke für den tip, genauso habe ich die blöden blasen entfernt;)

    ja, jetzt ist die rote abdeckung schön weiß:)
    gruß timo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.