Aquarium verschoben

Moin,
erstmal tuts mir leid, dass ich mich etwas länger nicht mehr gemeldet habe, aber in letzter Zeit hatte ich einige Sachen zu erledigen. Zum einen steht nun seit Montag auch mein neues Bett, was der Grund für das Verschieben meines 112 Liter Beckens war. Hiervon gibts jetzt eine kleine Doku:

Zu allererst habe ich das Wasser soweit es ging (auch in Bezug auch die unzähligen Bees) aus dem Becken gelassen und die Pflanzen mit Zewa-Tüchern vor dem Vertrocknen geschützt.
Das sah dann in etwa so aus:

Einige Liter mussten also noch aus dem Becken abgelassen werden, um das Becken von der weißen Arbeitsplatte (habe ich wegen des Holzfußbodens unter dem Becken) zu heben.

Dann konnte das Becken endlich von dem Brett gehoben werden und auch mal von der Rückscheibe aus eingesehen werden. War kein wirklich toller Anblick aber seht selbst:

Und hier auch nochmal der chaotische Urwald ohne Tücher:

Dann nach dem Verrücken des ganzen Aquariums wurde das Wasser natürlich schnellstmöglich wieder aufgefüllt. Bisher gab es noch keine Ausfälle:) Und wie gesagt am Montag habe ich dann auch mein Bett abgeholt und aufgebaut:

Ich hoffe, euch hat diese kleine Fotodoku gefallen!
Als Fazit kann ich sagen, dass mir der Gedanke ans Umstellen eines Aquariums in der Größe unangenehmer war, als die eigentliche Aktion. Es ging doch gut von der Hand.

MfG Timo

Letzte Aktualisierung am 14.12.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.