Aquarienkurzupdate vom 60cm Glasgarten

Moin, ich hoffe, Ihr habt alle die Weihnachtsfeiertage unbeschadet überstanden! Hier melde ich mich zurück mit einem einzelnen Aquarienupdate des großen Glasgartens. Die anderen beiden Aquarien werde ich heute im Laufe des Tages, oder morgen für Euch updaten ;)

Nun erst mal wieder zu meinem Weißglas-Glasgarten:
Alles entwickelt sich zu meiner Zufriedenheit: keine Algen mehr, Pflanzen stehen gut im Saft (Assimilation ist zu beobachten) und den eingezogenen Taiwanmischlingen, sowie den Sakuras geht es super. Einzig der Pflanzenwuchs kommt nicht so ganz in die Puschen – stört mich allerdings nicht, da ich so weniger Arbeit habe ;)
Nun ein kurzes Video und dann ein paar Fotos – viel Spaß beim Gucken:

Angesprochen habe ich ja den langsamen Pflanzenwuchs – ganz vorn dabei unter den Langsamwachsenden ist die Cryptocorine parva. Diese wächst noch langsamer als die Anubias nana ‚bonsai‘.

Wie man sieht, muss die Cryptocorine parva noch ordentlich zulegen!
Im Vordergrund zu sehen, die Stängelpflanze Ammania sp. bonsai
Im Vordergrund zu sehen, die Stängelpflanze Ammania sp. bonsai

Eine schöne rote Hygrophila polysperma wächst auf dem Lavabrocken
Eine schöne rote Hygrophila pinnatifida wächst auf dem Lavabrocken

Seitenansicht – so ähnlich sieht man das Becken,
wenn man bei uns in die Wohnung kommt

So, ich hoffe, Euch gefällt das Aquascape – konstruktive Kritik ist immer sehr willkommen, denn nur so komme ich weiter voran:) Wer das letzte Video dieses Aquariums noch nicht kennt, folgt am besten gleich mal diesem Link: klick zum Video!
MfG Timo

6 Gedanken zu „Aquarienkurzupdate vom 60cm Glasgarten

  1. Thore

    Hey,
    Dein Becken gefällt mir sehr gut. Habe mal ein paar Fragen.
    Ich bin am überlegen mir auch einen Glasgarten zu kaufen,
    Lohnt sich ein Kauf? Vor allem bei dem Preis?
    Hast du ein weissglas Becken?
    Wie ist die Qualität?

    LG

    1. Timo

      Hi Thore,
      schön, dass dir das Becken gefällt!
      Das Becken ist in Weißglas hergestellt, habe als direkten Vergleich aber auch noch ein kleines Mini L ebenfalls von Glasgarten in normalem Floatglas und muss mir Mühe geben, einen Unterschied zu erkennen.
      Das obige Aquarium in der Weißglasausführung ist allerdings immer noch recht gut finanzierbar und da sollte man sich schon überlegen, nicht doch darin zu investieren:
      http://www.garnelenhaus.de/77/468/aquarium-glasgarten-glas-garten-klar-weissglass-ada-60-30-36.html
      Generell sind die Aquarien einfach eine Augenweide. Schön geschliffene Kanten, saubere Nähte.
      Ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen.
      Gruß
      Timo

  2. Thore

    Hey,
    Dein Becken gefällt mir sehr gut. Habe mal ein paar Fragen.
    Ich bin am überlegen mir auch einen Glasgarten zu kaufen,
    Lohnt sich ein Kauf? Vor allem bei dem Preis?
    Hast du ein weissglas Becken?
    Wie ist die Qualität?

    LG

  3. Timo

    Hi Thore,
    schön, dass dir das Becken gefällt!
    Das Becken ist in Weißglas hergestellt, habe als direkten Vergleich aber auch noch ein kleines Mini L ebenfalls von Glasgarten in normalem Floatglas und muss mir Mühe geben, einen Unterschied zu erkennen.
    Das obige Aquarium in der Weißglasausführung ist allerdings immer noch recht gut finanzierbar und da sollte man sich schon überlegen, nicht doch darin zu investieren:
    http://www.garnelenhaus.de/77/468/aquarium-glasgarten-glas-garten-klar-weissglass-ada-60-30-36.html
    Generell sind die Aquarien einfach eine Augenweide. Schön geschliffene Kanten, saubere Nähte.
    Ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen.
    Gruß
    Timo

  4. Björn

    Hi Timo,
    ich habe mich teils von deinem Becken inspirieren lassen.
    Vorallem die Hygrophila pinnatifida gefällt mir ausgesprochen gut bei Dir.

    Mich würden deine Wasserwerte und Nähtstoffkonzentrationen interessieren bzw. ob es einen Trick gibt die Hygrophila pinnatifida so rot werden zu lassen.
    Eine Aquasky habe ich selber ;)

    Würde mich über eine Antwort sehr freuen.

    lg
    Björn

    1. Timo Artikelautor

      Hi Björn,
      die Hygrophila pinnatifida bekommst du ganz leicht rot. Im Grunde ist die sogar rot, wenn man ziemlich lange nicht mehr gedüngt hat :D
      Kein Hexenwerk und vor allem habe ich auch keine konkreten werte, bei der die mal röter als irgendwann anders war :)
      Bin gespannt, wie sie bei dir wächst!
      Alles in allem eine sehr genügsame und eine meiner Lieblingspflanzen :)
      Gruß Timo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.